Warum wir nach dem Essen Käse essen sollten

Schon seit Jahrhunderten ist Käse als Nachtisch sehr beliebt.

Er ist nicht nur lecker, und soll „den Magen verschließen“, sondern auch gesund gut für unsere Zähne sein. Besonders empfiehlt sich hier der Cheddar Käse. Sein Verzehr reduziert den Säuregehalt im Mund und vermindert die Bildung von Zahnbelag deutlich.

Der Zahnforscher Vipul Yadav hatte Jugendliche im Alter zwischen 12 und 15 Jahren nach dem Zufallsprinzip in drei Gruppen eingeteilt:  Die erste sollte Cheddar-Käse essen, die zweite Milch trinken, die dritte zuckerfreien Joghurt essen. Während zuckerfreier Joghurt und Milch keine positiven Auswirkungen im Mund hatten, zeigte sich bei der Cheddar-Gruppe eine beeindruckende Wirkung. Forscher vermuten, dass der Verzehr von naturgereiften Käsesorten die Speichelproduktion im Mund anregt. Der Speichel neutralisiert die Säure im Mund, die den Zahnschmelz beschädigen kann. Gleichzeitig kann der Speichel den Zahnschmelz festigen, indem er fehlende Mineralien wieder zuführt. Außerdem legt sich das in Cheddar enthaltene Fett wie ein dünner Film über die Zähne und schützt sie vor Zucker- oder Säureeinfluss.

Noch vor einigen Jahren war Cheddar Käse bei uns relativ unbekannt, aber inzwischen wird er auch hierzulande immer gefragter. Deutschlands beliebteste Cheddar-Marke ist Kerrygold Original Irischer Cheddar. Wie alle Kerrygold Produkte wird auch er aus irischer Weidemilch hergestellt.

Stephen Hurley von Kerrygold beschreibt diese Entwicklung wie folgt: „Bei Käse-Liebhabern besteht ein wachsendes Interesse an Käsespezialitäten sowie der Wunsch nach mehr Geschmack. Der herzhafte Geschmack und die perfekten Schmelzeigenschaften unseres Cheddar tragen dazu bei, dass er voll im Trend liegt.“

 

 

 

2018-02-06T14:18:42+00:00 29. Januar 2018|Kategorien: Goodies 4 Foodies, Storys|Tags: , , , , , , |0 Kommentare