Ab an den Herd und losgekocht: Gemeinsame Mahlzeiten geben dem Alltag Struktur und sind in vielen Familien fester Bestandteil des Tagesablaufs.

Gerade jetzt stellt sich dabei in vielen Haushalten täglich wieder die alles entscheidende Frage: Was koche ich heute? Gesund und abwechslungsreich sollte es sein, aber auch unkompliziert im Einkauf und der Zubereitung. Egal ob Kochneuling oder Profi, mit den folgenden Rezepten mit Käse aus der Schweiz zaubert jeder im Handumdrehen eine vollwertige, geschmackvolle Mahlzeit.

Dank seiner Vielseitigkeit sollte Schweizer Käse in keinem Haushalt fehlen. Der Käse ist die ideale Basiszutat für eine abwechslungsreiche Küche und verleiht jedem Gericht das gewisse Etwas. Von mild und cremig bis hin zu würzig und intensiv ist für jeden Geschmack die richtige Sorte dabei. Eines haben übrigens alle Käse aus der Schweiz gemeinsam: ihren einzigartigen Charakter. Jeder einzelne Käselaib wird mit Leidenschaft, Handwerkskunst und heimischer Milch nach alten traditionellen Rezepturen in kleinen, oft familiengeführten Dorfkäsereien hergestellt.

Anbei finden Sie vier spannende Rezept-Ideen für Zuhause:

Rezept: Kalbsmedaillons gefüllt mit Champignons und Appenzeller

Zutaten (für 4 Personen):

  • 2 x 1 EL Olivenöl
  • 150 g Champignons, in dünne Scheiben geschnitten
  • 4 Kalbsmedaillons (je ca. 1 bis 1,5 cm dick)
  • 1 Scheibe Vorderschinken, in 4 Teile geschnitten
  • 4 Scheiben Appenzeller
  • 1 Esslöffel gemischte Kräuter (Petersilie, Thymian, Basilikum)
  • 4 EL Mehl
  • 1 Ei, aufgeschlagen
  • 50 g Semmelbrösel
  • Salz und Pfeffer

Garnitur:

  • Ruccola und Tomaten

Zubereitungszeit: Ca. 25 Minuten

Zubereitung:

  1. In einer schweren Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen. Die Champignonscheiben darin 3 Minuten anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.
  2. Die Medaillons längs einschneiden (nicht ganz durchschneiden). In die so entstandene Tasche Schinken, Appenzeller Käse, Pilze und Kräuter füllen.
  3. Die gefüllten Medaillons erst in Mehl wenden, dann in Ei und anschließend in Paniermehl.
  4. Das restliche Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Die Medaillons 3-4 Minuten auf jeder Seite anbraten bis das Fleisch gar ist. Die Medaillons mit dem Bratensatz auf Teller geben und mit Rucola und (gegrillten) Tomaten garnieren.

Rezept: Schweizer Emmentaler Älpler Magronen

  • Zutaten für 4 Personen:200 g Schweizer Emmentaler AOP
  • 350 g Kartoffeln
  • 400-500 ml Bouillon
  • ½ l Milch
  • Pfeffer, Salz
  • 300 g Maccheroni (kurze Makkaroni)
  • 2 große Zwiebeln
  • 2 EL Mehl
  • 2-3 EL Butterschmalz

Zubereitungszeit: Ca. 15 – 20 Minuten

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen und in etwa 1,5 cm große Würfel schneiden. Kartoffeln mit Bouillon, Milch, Pfeffer und etwas Salz aufkochen. Maccheroni zufügen. 8-10 Minuten sanft köcheln lassen, öfters umrühren.
  2. In der Zwischenzeit Zwiebeln in dünne Ringe schneiden. Mit Mehl mischen, überschüssiges Mehl abschütteln. Zwiebelringe in heißem Butterschmalz knusprig braten. Emmentaler AOP fein reiben.
  3. Käse unter die Pasta mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zwiebelringe auf den Älpler Magronen verteilen.

Rezept: Zucchini-Spaghetti (Zoodles) mit Avocado und Bündner Bergkäse  

Zutaten für 2 Personen:

  • 100 g Bündner Bergkäse
  • 2 große Zucchini (ca. 500 g)
  • Salz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Kirschtomaten
  • 80 g getrocknete Softtomaten
  • 1 Avocado
  • 1 EL Zitronensaft
  • 4 Stiele Basilikum
  • 2 EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • Chiliflocken

Zubereitungszeit: Ca. 20-30 Minuten

Zubereitung
1. Die Zucchini waschen, die Enden abschneiden, halbieren und mit dem Spiralschneider in dünne Spaghetti schneiden. Zwischendurch die Gemüsenudeln kürzen. Die Zucchininudeln salzen und beiseitestellen.
2. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Kirschtomaten vierteln. Die getrockneten Tomaten kleinschneiden. Die Avocado kleinwürfeln. Mit Zitronensaft beträufeln. Das Basilikum waschen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen.
3. Die Zucchininudeln unter fließendem kaltem Wasser abspülen, gut abtropfen lassen und mit Küchenpapier gründlich trockentupfen. In einer beschichteten Pfanne das Olivenöl erhitzen und den Knoblauch anschwitzen. Die Zucchininudeln dazugeben und vorsichtig etwa 2 Minuten anbraten. Die getrockneten und frischen Tomaten hinzugeben, mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken. Die Zoodles auf Tellern anrichten, mit Avocado, Basilikum und Käse bestreuen und sofort servieren.

Rezept: Erbsen-Wrap mit Le Gruyère AOP 

  • Zutaten für 8 Wraps:250 g Le Gruyère AOP
  • 800 ml Bouillon
  • 3 Hühnerbrustfilets à ca. 120 g
  • 500 g Erbsen
  • 3 Karotten
  • 8 Salatblätter
  • 8 Tortilla

Zubereitungszeit: Ca. 30 Minuten

Zubereitung
1. Bouillon aufkochen und die Hühnerbrustfilets und Erbsen hinzugeben und 10 Minuten sanft köcheln lassen.
2. Le Gruyère AOP fein reiben. Karotten und Salatblätter in Streifen schneiden.
3. Hühnerbrustfilets aus der Bouillon nehmen und die Erbsen in ein Sieb geben. Anschließend Erbsen und Käse zusammen pürieren – bei Bedarf das Gemisch mit 2-3 Esslöffeln Bouillon verdünnen. Nun Hühnerbrustfilets in Stücke schneiden.
4. Tortillas einzeln in einer Bratpfanne kurz erwärmen und anschließend die Erbsen-Creme und die restlichen Zutaten auf den Tortillas verteilen. Den unteren Rand über die Füllung klappen, von einer Seite aufrollen. Bei Bedarf können die Tortillas mit Holzspießen fixiert werden.

Fotos: Käse aus der Schweiz