Vegetarisches-Hauptgericht: Pikanter Gemüsekuchen

Mit dieser Rezeptidee präsentieren wir Ihnen einen feinen, vegetarischen Gemüsekuchen, der mit Sicherheit auch Nicht-Vegetariern sehr gut schmecken wird.

Im Rezept werden als Gemüse für die Füllung Karotten, Rote Bete und Petersilienwurzeln vorgeschlagen. Dies kann man natürlich je nach Gusto durch andere Gemüsesorten ersetzen oder ergänzen.

Rezept: Gemüsekuchen

Gemüsekuchen mit frischem Gemüse der Saison

Berchtesgadener Land Gemüsekuchen

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 4 Eier
  • 150 ml Schlagrahm
  • 150 ml Milch
  • 100 g Berchtesgadener Land Topfen (= Quark), Rahmstufe 14%
  • 50 g Nüsse (Haselnüsse, Walnüsse)
  • 40 g Mehl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 800 g Gartengemüse (Karotten, Rote Bete, Petersilienwurzeln Pastinaken, Kohlrabi)
  • 1 Bund Kräuter
  • 1 TL Butter für die Form

Zubereitung:

  1. Knoblauch und Zwiebel abziehen und klein schneiden. Die Eier, Schlagrahm, Milch, Topfen, Knoblauch, Zwiebel, Nüsse und das Mehl in einen Mixer geben, mixen und so zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Das Gemüse je nach Art putzen, waschen und in dünne Scheiben oder Streifen schneiden. Die Kräuter waschen, abzupfen, klein hacken, zum Teig geben und unterrühren.
  3. Eine mit Backpapier ausgelegte Springform dünn mit Butter ausstreichen. Das Gemüse in lockerer Folge darauf verteilen und mit dem Teig begießen.
  4. Das Ganze im vorgeheizten Backofen bei 175 °C etwa 45 bis 55 Minuten goldbraun backen. Nach der halben Garzeit mit Backpapier abdecken.

Wir wünschen guten Appetit!

Foto: Molkerei Berchtesgadener Land