Liebe geht bekanntlich durch den Magen.

Deswegen ist spätestens zum Valentinstag die Zeit gekommen, den Kochlöffel zu schwingen. Damit für jeden Geschmack etwas dabei ist, empfiehlt die Grafschafter Krautfabrik vegane Sojajoghurt-Cupcakes mit einem Schuss Goldsaft. Denn so hat nicht nur die große Liebe eine Freude daran – das leckere Gebäck lässt sich gemeinsam vernaschen. Beim veganen Backen muss man auch auf nichts verzichten. Vielmehr sorgt es für eine gewisse Leichtigkeit beim Gebäck. Die Cupcakes verbinden den samtig-süßen Geschmack von frischem Apfelmus mit der würzigen Süße des Grafschafter Goldsaft. Umhüllt wird das Ganze von einem fluffigen Teig, der durch den Sojajoghurt noch etwas an natürlicher Süße gewinnt. Ein optisches Highlight setzt ein Topping aus Frischkäse-Ersatz. Dieser ist von der Konsistenz ähnlich dem Schmand und somit perfekt geeignet, um die Cupcakes individuell zu verzieren. So steht einer persönlichen Liebesbotschaft nichts im Weg..

Grafschafter Goldsaft ist ein aus erntefrischen Zuckerrüben hergestellter, naturreiner Sirup – ganz ohne chemische Zusätze. Er ist von Natur aus gluten- und laktosefrei und daher auch für die vegane Ernährung geeignet. Dank seines unverwechselbaren Aromas kann man mit dem Klassiker aus dem gelben Becher viele Gerichte verfeinern. Besonders gut eignet er sich zum Verfeinern von Kuchen und Plätzchen oder als Brotaufstrich für ein süßes Frühstück.

Rezept: Vegane Sojajoghurt-Cupcakes

Zutaten: Für 4 Personen

Für den Teig:

  • 4 EL Apfelmus
  • 100 g weiche, vegane Margarine
  • 75 g brauner Zucker
  • 5 EL Grafschafter Goldsaft Zuckerrübensirup
  • 180 g Sojajoghurt
  • 300 g Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Für das Topping:

  • 75 g weiche, vegane Margarine
  • 250 g Puderzucker
  • 40 g veganer Frischkäse-Ersatz
  • etwas Limettensaft und -abrieb
  • 4 EL Grafschafter Goldsaft Zuckerrübensirup
  • einige Minzblättchen

Zubereitung:

  1. Für den Teig Apfelmus, Margarine, Zucker, Grafschafter Goldsaft und Sojajoghurt verrühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen, dazugeben und verrühren.
  2. Teig in eine mit Papierförmchen ausgelegte Muffinform (12 Mulden) füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Stufe: 4, Umluft 160 °C) ca. 20-25 Minuten goldbraun backen. Muffins auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  3. Für das Topping Margarine schaumig schlagen, Puderzucker zugeben, ca. 4 Minuten auf höchster Stufe mixen und Frischkäse-Ersatz, Limettensaft und -abrieb unterrühren. Creme in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und als Topping auf die Cupcakes spritzen. Grafschafter Goldsaft über das Topping träufeln und mit Minzblättchen garniert servieren.

 

Foto: © Grafschafter Krautfabrik.