Süßes vom Grill: Ananas mit frischer Amarula Creme

Als krönender Abschluss eines herzhaften Grillabends kommt heute noch etwas süßes auf den Grill.

Rezept: Gegrillte Ananas mit Amarula Crema

Zutaten:

  • 1 Ananas
  • 250 g Mascarpone
  • 250 ml Sahne
  • 50 ml Amarula
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 2 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 3 – 4 TL flüssiger Honig

Garnitur:

  • Kokoschips und frische Minze

Zubereitung:

  1. Zuerst bereiten Sie die Amarula Creme vor. Dazu die Sahne sehr steif schlagen. Jetzt die Mascarpone mit dem Zitronenschalenabrieb, Zitronensaft und dem Amarula zusammen gut verrühren, bis die Masse cremig ist. Dann die Mascarponemasse mit einem Teigschaber unter die Sahne heben.
  2. Die Ananas schälen und die braunen Punkte der Schale sorgfältig heraus schneiden. Anschließend die Ananas in fingerdicke Scheiben schneiden, den Strunk in der Mitte der Ananasscheiben mit einem Apfelentkerner entfernen. Wenn es schnell gehen soll, kann man die Ananas ohne zu schälen in Scheiben schneiden. Dann muss jeder seine Scheibe selber schälen.
  3. Nun werden die Ananasscheiben von jeder Seite etwa vier Minuten über direkter Hitze gegrillt. Das kann man auf dem Holzkohle- oder Gasgrill machen, aber natürlich auch in der Grillpfanne auf dem Herd. Achten Sie beim Grillen darauf, die Scheiben nicht zu bewegen, damit ein schönes Grillmuster entsteht. Nach dem Wenden die Ananasscheiben mit etwas Honig bestreichen, so karamellisiert die Ananas ein wenig und wird an der Oberfläche nicht zu trocken.
  4. Zum Anrichten pro Person eine Scheibe Ananas mit einem guten Esslöffel der Amarula Creme auf einen Teller geben. Mit ein paar Kokoschips und ein paar frischen Minzblättern garnieren.

 

 

2018-04-17T09:13:50+00:00 17. April 2018|Kategorien: Desserts, Grillsaison, Rezepte, warme Desserts|Tags: , , , , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar