Sie heißen auch Quetsche oder Prumme, sorgen bis in den Oktober für fruchtigen Genuss und beugen sogar Stress vor: Zwetschgen und Pflaumen.

Zum Beginn der Saison bereiten wir einen Kuchen mit einem Quarkölteig zu.Der Teig ist deutlich schneller als ein Hefeteig zubereitet und schmeckt frisch am besten.

Rezept: Zwetschgenkuchen

Für 1 Backblech

Zutaten:
Für den Teig:

  • 150 g Magerquark
  • 6 EL Milch
  • 6 EL neutrales Öl
  • 80 g Diamant Brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 400 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver

Für den Belag:

  • 1,5 kg Zwetschgen (entsteint gewogen)
  • 75 g gehackte Mandeln
  • Diamant Zimtzucker

Zubereitung:

  1. Quark mit Milch, Öl, Diamant Brauner Zucker, Salz und Ei verrühren. Mehl mit Backpulver mischen, nach und nach dazugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten.
  2. Teig auf einem mit Backpapier belegten Backblech ausrollen, dabei den Rand hochziehen.
  3. Zwetschgen waschen, aufschneiden und Kerne entfernen. Teig dicht damit belegen. Mandeln und Diamant Zimtzucker darüber streuen.
  4. Bei Ober-/Unterhitze 180 °C (Umluft 160 °C) ca. 30–35 Minuten backen.

Tipp:
Besonders gut schmeckt der Kuchen noch lauwarm mit Schlagsahne

 

Foto: Diamant Zucker