Blutorangen sind eine ganze besondere Zitrusfrucht und hierzulande nur von Januar bis März erhältlich.

Das hat einen ganz besonderen Grund: Denn um die typische dunkelrote Färbung des Fruchtfleisches zu erreichen, sind große Temperaturunterschiede von 15 Grad am Tag und 2 Grad in der Nacht erforderlich – und die findet man derzeit vornehmlich an den Berghängen auf Sizilien. Aufgrund dieser Temperaturschwankungen entsteht mithilfe der farbgebenden sekundären Pflanzenstoffe, sogenannte Anthocyane, denen eine Zellschutzfunktion zugeschrieben wird.

Gerade in der jetzigen Jahreszeit ist die Blutorange außerdem ein perfekter Lieferant von Vitamin C, zwei Blutorangen decken den gesamten Tagesbedarf für einen Erwachsenen.

Rezept: Blutorangen-Aufstrich mit herber Schokolade

Für ca. 6–7 Gläser à 200 g

Zutaten:

  • 2 Bio-Orangen
  • 15–20 Blutorangen (geschält gewogen)
  • 30 g Schokolade, halbbitter (65 % Kakaoanteil)
  • 500 g Diamant Gelierzucker 2:1

Zubereitung:

  1. Bio-Orangen heiß abwaschen, abtrocknen und Schale fein abreiben. Alle Orangen schälen, dabei die weiße Haut weitestgehend entfernen und Fruchtfleisch pürieren. Schokolade grob hacken.
  2. 970 g Orangenpüree abwiegen, mit Schokolade und Diamant Gelierzucker 2:1 in einem großen Topf mischen und unter Rühren zum Kochen bringen.
  3. Bei starker Hitze unter Rühren 3 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  4. Fruchtaufstrich sofort heiß in Gläser füllen und diese gut verschließen.

 

Foto: Diamant Zucker