Mojitos, Caipirinha oder Daiquiri kennt jeder.

Für richtig Furore und begeisterte Gäste bei der nächsten Cocktailparty sorgt jedoch der coole Sommercocktail Rosalie. Die neue Kreation stammt aus dem Hause des österreichischen Getränkeherstellers S. Spitz in Zusammenarbeit mit Barthur Barcatering. Der Berliner Cocktailcaterer spezialisiert sich auf individuelle Getränkekonzepte und inszeniert sowohl alkoholfreie Drinks als auch Neuinterpretationen von klassischen Cocktails für jede Veranstaltung.

Rezept: Rosalie von Barthur Barcatering

Zutaten:
• 20 ml Spitz Sirup Rosalie (Litschi-Rose Geschmack)
• 40 ml Cachaça (z.B. Espirito de Minas)
• 15 ml Falernum (z.B. 3 Island Falernum)
• 20 ml Verjus
• 10 ml Limettensaft, frisch gepresst
• 5 ml Gran Classico Bitter
• 50 ml Oolong Oleo Saccharum (Ölzucker) (siehe unten)
• 3 Kaffir – Limettenblätter

Deko:
• 1 Kaffir Limettenblatt
• Gedörrte Orangenscheibe

Glas:
• Whiskey – Tumbler

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten mit Würfeleis in den Cocktailshaker geben. Ca. 15 Sekunden kräftig shaken.
  2. Anschließend auf Eiswürfel in einem Tumbler doppelt abseihen. Rand des Tumblers mit einem Kaffir-Limettenblatt abreiben und zusammen mit einer gedörrten Orangenscheibe als Deko in das Glas geben.

 

Zubereitung: Oolong Oleo Saccharum Je eine Zitrone und Orange dünn abzesten, sodass möglichst wenig weiße Haut an der Schale bleibt. Mit vier Teelöffel feinem, weißen Zucker oder Puderzucker vermengen. Die Schalen kräftig andrücken und anschließend möglichst luftdicht verschließen. Nach ca. einer Stunde hat der Zucker die ätherischen Öle aus den Schalen gezogen. Das Ergebnis ist ein hocharomatischer Zucker. Diesen mit 500ml Oolong Tee aufgießen und nach einer Stunde die Zitronen- und Orangenschalen entnehmen.

Tipp: Anstelle des Verjus kann auch Limettensaft verwendet werden.

 

Foto: © Spitz