Osterdessert: Holunderblüten-Mousse auf Erdbeer-Carpaccio mit Minzpesto

Wir kennen alle Carpaccio als Vorspeise aus der italienischen Küche, sehr dünn geschnittenes Rindfleisch, lecker angemacht.

Alleine beim Namen Erdbeer-Carpaccio ist uns natürlich sofort klar, dass wir die Erdbeeren mit einem scharfen Messer schön dünn schneiden müssen. Danach Minzpesto darüber träufeln und ein Nocke Holunderblüten-Mousse in die Mitte setzen. Voilá, ein Traum von einem Dessert, dem man nicht widerstehen kann.

Rezept: Holunderblüten-Mousse auf Erdbeer-Carpaccio mit Minzpesto

Für ca. 4 Portionen

Erdbeer-Carpaccio mit Minzpesto dazu eine Nocke Holunderblüten-Mousse

Erdbeer-Carpaccio mit Minzpesto dazu eine Nocke Holunderblüten-Mousse

Zutaten:

  • 170 g Schmand
  • 80 ml Holunderblütensirup
  • 2 Beutel (2 x 50 g) Diamant Moussezauber „Joghurt“
  • ½ Bio-Zitrone
  • 15 g Minze
  • 15 g Pistazien
  • 35 ml neutrales Pflanzenöl
  • 2–3 EL Zucker
  • 400 g Erdbeeren (vorbereitet gewogen)

Zubereitung:

  1. Schmand mit Holunderblütensirup in einen hohen, schmalen Rührbecher geben.
  2. Diamant Moussezauber „Joghurt“ hinzugeben und mit einem Handrührgerät kurz auf niedrigster Stufe verrühren. Danach mindestens 2 Minuten auf höchster Stufe cremig aufschlagen.
  3. Mousse in einen flachen Behälter füllen und mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  4. Bio-Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen, Schale abreiben und Saft auspressen. Minze waschen, trocknen, Blättchen abzupfen und in einen Blitzhacker geben. Pistazien, Öl, 1 EL Zitronensaft, Zitronenschale und 1 EL Zucker dazugeben und fein hacken, sodass ein Pesto entsteht.
  5. Erdbeeren waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Mit 1–2 EL Zucker bestreuen und etwas durchziehen lassen.