Wikipedia sagt: Möhren (Daucus) sind eine Gattung der Doldenblütler mit etwa 25 Arten.

In Mitteleuropa heimisch sind nur zwei Unterarten der Möhre (Daucus carota): die Wilde Möhre (Daucus carota subsp. carota) und als Zuchtform die Karotte(Daucus carota subsp. sativus), auch Gartenmöhre oder Kulturmöhre genannt.

Die ersten Karotten sollen bereits im 10 .und 11. Jahrhundert im Iran und Syrien angebaut worden sein. Später kam sie dann durch die Araber um 1300 nach Europa.

Karotten kann man bei uns das ganze Jahr über kaufen. Die zarten, süßlich schmeckenden bekommt man im Frühjahr und Sommer auf den Märkten und in den Gemüseabteilungen als Bundmöhren.
Je kräftiger die Farbe einer Karotte ist umso mehr Beta Carotin erhält sie. Carotin wirkt sich wiederum positiv auf die Sehkraft aus. Die Karotten erhalten neben Beta-Carotin auch hohe Anteile an Eisen, Kalium und Calcium. Da Beta-Carotin fettlöslich ist, kann es von unserem Körper nur aufgenommen werden wenn die Karotte mit Butter, Öl oder Sahne verzehrt wird.

Veggie_LogoRezepte auch für Veggies umsetzbar.

Rezepte:

[ultimate-recipe id=2428]

 

[ultimate-recipe id=2548]