Mini-Osternester für den Osterbrunch

Rezept: Mini-Osternester

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten; Kühlzeit: ca. 10 Minuten; Backzeit: ca. 20-25 Minuten
Zutaten: 4 Stück

  • 50 g Pekannüsse
  • 50 g weiße Schokolade
  • 300 g Aurora Dinkel Mehl Type 630
  • 3 TL Backpulver
  • 150 g Quark
  • 100 ml Pflanzenöl
  • 50 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Zucker
  • 2 Eigelbe
  • 2 EL Gelierzucker
  • ca. 80 g Zuckereier

Zubereitung:

  1. Nüsse und Schokolade fein hacken. Mehl mit Backpulver in eine Schüssel sieben. Quark, Öl, Milch, Salz, Zucker und 1 Eigelb zugeben und mit Hilfe eines Mixers mit Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Nüsse und Schokolade kurz unterkneten und den Teig abgedeckt ca. 10 Minuten ruhen lassen.
  2. Teig in 12 Portionen teilen und jeweils zu dünnen Rollen (ca. 40 cm) formen. Je drei Rollen zu einem Zopf flechten, zu einem Kreis zusammenlegen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Gas: Stufe 3, Umluft 160 °C) ca. 20-25 Minuten backen.
  3. Restliches Eigelb mit 1 EL Wasser verrühren, Osternester ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit mit Eigelb bestreichen und mit Gelierzucker bestreuen. Nach dem Backen Osternester auf einem Kuchengitter auskühlen lassen, mit Zuckereiern füllen und servieren.

 

2018-04-03T12:40:45+00:00 29. März 2018|Kategorien: Backen, Feiertage, Kleingebäck, Ostern, Rezepte|Tags: , , , , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar