Im Sommer lockt warmes Wetter zum Essen nach draußen.

Um sich auf dem Balkon, im Garten oder beim Grillabend mit den Freunden ganz einfach etwas Urlaubsgefühl auf den Teller zu zaubern, eignen sich Kartoffelgerichte gut. Denn diese schmecken nicht nur herrlich leicht, sondern wecken, mediterran zubereitet, auch Erinnerungen an die letzte Reise ans Meer.

Von der rustikalen Grillkartoffel bis hin zum mediterranen Kartoffelsalat: Mit der tollen Knolle lassen sich zahlreiche Sommergerichte zubereiten. Diese schmecken entweder als Hauptgericht oder als leckere Beilage zu Gemüse, Fleisch und Fisch. Viele Kartoffelgerichte sind auch kalt ein Genuss, sodass sie sich beim Picknick im Park ebenso gut wie beim Barbecue im Garten verspeisen lassen können. Dieter Tepel, Geschäftsführer der Kartoffel-Marketing GmbH: „Kartoffeln sind von Natur aus kalorienarm: Gekocht mit Schale enthalten sie auf 100 Gramm gerade einmal 70 Kilokalorien – ideal für die leichte Sommerküche. Dank ihrer komplexen Kohlenhydrate sorgen sie zudem für langanhaltende Energie und gute Laune.“

Mallorca für zuhause
Wer seinem sommerlichen Kartoffelgericht einen Hauch von Urlaub verleihen möchte, findet mit dem mallorquinischen Tumbet eine besonders schmackhafte Variante. Neben Kartoffeln gehören Auberginen, Zucchini und Paprika zu den Hauptdarstellern dieses Gerichts. Begleitet werden sie von aromatischen Kräutern und einer würzigen Tomatensauce.

Für die Zubereitung werden die Knollen und das Gemüse in etwa ein Zentimeter dicke Scheiben geschnitten, mit Olivenöl sowie Gewürzen und Kräutern versehen und auf zwei Backblechen verteilt. Während die Scheiben langsam rösten, gesellen sich in einem Topf gehackter Knoblauch, Olivenöl, Tomaten und Gewürze zueinander. Langsam köchelnd entsteht daraus eine lecker-würzige Sauce. Zuletzt kommen die gerösteten Kartoffelscheiben in eine Form, wo sie gemeinsam mit dem Gemüse und der Tomatensauce aufeinandergeschichtet und mit Thymianblättchen dekoriert werden. Zu dem Tumbet passt ein Glas Weißwein, geröstetes Brot oder spanischer Manchego-Käse.

Rezept: Mallorquinisches Tumbet

Zutaten für 4 Portionen

  • 2 Auberginen
  • 8 festkochende Kartoffeln
  • 2 Zucchini
  • 4 rote Spitzpaprika
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 8 große Fleischtomaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Honig
  • 3 Lorbeerblätter
  • 2 Zweige frischer Thymian
  • 2 Zweige frischer Rosmarin

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200 °C Umluft heizen.
  2. Die Kartoffeln waschen, schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  3. Die Auberginen, die Zucchini und die Tomaten waschen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  4. Die Spitzpaprika waschen, halbieren und entkernen.
  5. Den Knoblauch schälen und fein hacken.
  6. Die Kartoffel-, Auberginen- und Zucchini- und Paprikascheiben auf vier getrennte, mit Backpapier ausgelegte, Backbleche ausbreiten. Wer nicht so viele Backbleche hat, kann einfach ein oder zwei Backbleche, inklusive Backpapier, für die unterschiedlichen Gemüsescheiben wiederverwenden.
  7. Die Gemüsescheiben mit Olivenöl bestreichen, salzen und pfeffern. Die Kartoffeln mit gehacktem Rosmarin bestreuen.
  8. Die Kartoffel-, Auberginen-, und Zucchinischeiben im Backofen 30 Minuten lang backen. Höchstens zwei Backbleche gleichzeitig in den Ofen geben, da sonst zu viel Feuchtigkeit entsteht und der Röstvorgang nicht so gut gelingt. Die Kartoffel- und Gemüsescheiben nach der Hälfte der Zeit wenden.
  9. Die Paprikahälften nur 20 Minuten im Ofen garen und ebenfalls nach der Hälfte der Zeit wenden.
  10. Den gehackten Knoblauch kurz auf mittlerer Hitze in 3 Esslöffel Olivenöl anrösten, Tomatenscheiben hinzugeben. Salz, Pfeffer, Honig,
  11. Thymian und Lorbeerblätter hinzufügen und 10 Minuten köcheln lassen.
  12. Die Gemüsescheiben in Schichten in die Auflaufform geben:
    Auberginenscheiben (unten)
    Zucchinischeiben
    Paprikascheiben
    Tomatensoße
    Kartoffelscheiben (oben)
    Mit Thymianblättchen dekorieren und servieren.

 

Foto: Kartoffel-Marketing GmbH