Leckere Rezeptideen und Tipps für den glutenfreien Brunch

Für Zöliakiebetroffene, die das Klebereiweiß Gluten strikt meiden müssen, sind Einladungen zum Brunch meist mit Hindernissen verbunden, da viele der Brunchgerichte für sie ungenießbar sind.

Grund: Gluten, das bei ihnen bereits in kleinsten Mengen Entzündungen des Dünndarms verursacht, ist nicht nur in Getreidesorten wie Weizen, Dinkel, Gerste und Roggen und somit in herkömmlichen Back- und Teigwaren enthalten, sondern kann sich auch in vielen Brotaufstrichen und Wurstwaren verbergen. Wer die Hinweise der Deutschen Zöliakie-Gesellschaft e.V. (DZG) beachtet, kann beim Brunchbuffet jedoch genussvoll zugreifen.

foodies Magazin präsentiert deshalb hier einige Rezeptideen, die hundert Prozent glutenfrei sind und auch Nichtbetroffenen schmecken werden

Glutenfreie Rezeptideen:

Pesto-Lachsschnecken

Zutaten: für ca. 20 Stück

Teig:

  • 100 g Maismehl
  • 100 g Reismehl
  • 50 g Kartoffelstärke
  • 1 TL Flohsamenschalen, gemahlen
  • 1 TL Jodsalz
  • 1 TL Zucker
  • ca. 150 ml Milch, 1,5 % Fett
  • 1 Ei (Klasse M)
  • ½ Würfel Frischhefe

Füllung:

  • 150 g Pesto, glutenfrei
  • 150 g geräucherter Lachs

Zubereitung:

  1. Maismehl, Reismehl und Stärke in eine Schüssel sieben. Flohsamenschalen, Salz, Zucker sowie Ei hinzugeben
    Milch lauwarm erwärmen, Hefe darin auflösen und zur Mehlmischung geben. Alles mit einem Knethaken zu einem glatten Teig kneten, Olivenöl unter den Teig rühren
  2. Den Teig mindestens 1 Stunde zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.Den Teig anschließend auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einem Rechteck ausrollen
  3. Das Pesto gleichmäßig darauf verteilen. Den Lachs in kleine Stücke schneiden und auf dem Pesto verteilen
    Den Teig von der langen Seite her aufrollen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden
  4. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Ofen bei 200 °C (Ober-/ Unterhitze) ca. 15-20 Minuten backen

 

Rote Linsen-Nudelsalat mit Mango

Zutaten: 4 Portionen

  • 500 g Glutenfreie rote Linsen-Nudeln
  • 250 g Mini Mozzarella Kugeln

Für die Avocado-Mango-Salsa:

  • 500 g Cocktailtomaten
  • 2 Avocados
  • 1 reife Mango
  • 1 rote Zwiebel
  • 30 g frischer Koriander
  • 100 g Cashewkerne
  • Saft von 1 Limette
  • frische Minze
  • Jodsalz, Pfeffer

Zubereitung:
Für das Mango-Dressing:

  • 1 reife Mango
  • 150 ml Olivenöl
  • 100 ml Wasser
  • 2 Knoblauchzehen
  • Saft von 2 Zitronen
  • 2 EL Cashewkerne
  • Jodsalz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung:

  1. Die Linsen-Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest kochen (Achtung kurze Garzeit!) und mit kaltem Wasser abschrecken
  2. Die Mozzarellakugeln halbieren
  3. Für die Avocado-Mango-Salsa Cocktailtomaten, Avocados und eine Mango in kleine Stücke schneiden, Zwiebel fein würfeln
  4. Koriander und Cashewkerne grob hacken
  5. Alle Zutaten für die Salsa in eine Schüssel geben, Limettensaft, frische kleingeschnittene Minze dazugeben, alles gut vermengen und abschmecken
  6. Für das Mango-Dressing die zweite Mango in Stücke schneiden, Knoblauchzehen schälen und zusammen mit Olivenöl, Wasser, Zitronensaft, Cashewkernen, Salz, Pfeffer in ein hohes Gefäß geben und mit einem Stabmixer glatt mixen. Evtl. noch mit Zucker abschmecken
  7. Die gekochten Nudeln mit den Mozzarellahälften, der Avocado-Mango-Salsa und dem Mango-Dressing in einer großen Schüssel gut vermengen und etwas durchziehen lassen

 

Schnelle Sonntagsbrötchen

Zutaten: 8 Brötchen

  • 300 g Speisequark
  • 2 Eier (Klasse M)
  • 1 TL Jodsalz
  • 100 g Buchweizenmehl
  • 125 g Hirsemehl
  • 125 g Maismehl
  • 3 g Johannisbrotkernmehl
  • 1 Pck. Backpulver (glutenfrei)
  • Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Sesam

Zubereitung:

  1. Quark, Eier und Salz miteinander verrühren
  2. Glutenfreies Mehl und Backpulver vermischen und unter die Quarkmasse kneten
  3. Teig ca. 30 Minuten gehen lassen. Mit nassen Händen (oder zwei Esslöffeln) Brötchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, mit Wasser bestreichen und mit Sonnenblumenkernen, Kürbiskernen, Leinsamen und Sesam bestreuen, etwas andrücken
  4. Auf dem Blech nochmals ca. 10 Minuten gehen lassen Brötchen bei 200 °C (Ober- Unterhitze) ca. 20-25 Minuten backen.