Lecker und preiswert – Rezept für Kartoffel-Tornados und Bratkartoffel mit Lauchzwiebeln

Die Kartoffel ist das ideale Nahrungsmittel, wenn es um eine genussreiche, gesunde und preiswerte Ernährung geht.

Denn mit nur wenigen Zutaten lassen sich im Nu kleine Leckerbissen zaubern.

Die vielen Vorzüge der Kartoffel kennt auch die Studentin und Rheinische Kartoffelkönigin 2017 Anne Dicks aus Weeze. „Kartoffelgerichte gehören zu meinen absoluten Lieblingsspeisen. Sie sind gesund, einfach zu kochen und preiswert. Jedoch höre ich immer wieder von meinen Kommilitonen, dass sie eher schnell eine Packung Nudeln aufreißen, als zur Kartoffel zu greifen, wenn es zum Monatsende einmal günstig sein soll. Dabei gibt es kaum abwechslungsreichere und schmackhaftere Gerichte als etwa Kartoffeln aus dem Ofen.

Für eine Portion mit 300 Gramm Kartoffeln und 125 Gramm Kräuterquark (Quark mit Sahne und tiefgefrorenen Kräutern) zahlen Sparfüchse gerade einmal 0,80 Euro. Kommen beispielsweise noch 100 g Lachs dazu, sind es knapp 2 Euro (Angaben ohne Gewähr).Zudem sind die gelben Knollen wahre Verwandlungskünstler. Mit ihnen lassen sich einfache Gerichte wie Bratkartoffeln aus der Pfanne zubereiten, aber auch ausgefallenere Varianten wie Kartoffelmuffins, Kartoffeltornados oder gefüllte Kartoffeln mit Hackfleisch. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt

Zu beiden Rezepten empfehlen wir einen knackigen, frischen Salat.

Rezepte:

Kartoffel Tornados

Zutaten:

  • 5 – 6 festkochende Kartoffeln
  • 3 EL Öl
  • Salz und Pfeffer
  • Gewürze nach Wahl

Zubereitung:

  1. Am besten eignen sich Kartoffeln, die von Natur aus etwas länglicher sind. Diese werden gründlich gewaschen und der Länge nach auf einen Holzspieß gesteckt.
  2. Dann ein scharfes Messer schräg an der Kartoffel ansetzen und diese ringsum spiralförmig einschneiden. Am besten funktioniert es, wenn das Messer möglichst ruhig gehalten und die Kartoffel dabei gedreht wird.
  3. Am Ende angelangt, wird die entstandene Spirale vorsichtig auseinandergezogen. Jetzt können die Tornados auf ein gefettetes Backblech gelegt und mit etwas Öl bestrichen werden. Mit ordentlich Salz und Gewürzen der Wahl versehen und bei Umluft in den vorgeheizten Backofen ca. 35 bis 45 Minuten bei 200° C backen.
  4. Gegen Ende sollten die Tornados schön knusprig sein, ansonsten noch einmal kurz die Grillfunktion verwenden. Dazu passt Sour Cream oder ein leckerer Kräuterquark.

 

Bratkartoffeln mit Lauchzwiebeln

Zutaten:

  • 600 g festkochende Kartoffeln
  • Pflanzenöl
  • 2 Bund Lauchzwiebeln, in feinen Ringen
  • 1 EL Butter
  • Salz
  • Schwarzer Pfefferkörner, gemahlen

Zubereitung:

  1. Kartoffeln schälen und in feine Scheiben schneiden. Kurz mit Wasser abspülen und trockentupfen – das verhindert, dass die Kartoffeln beim Braten zusammenhaften.
  2. In einer Eisenpfanne 2 EL Pflanzenöl heiß werden lassen und die Kartoffeln dazugeben.
  3. Die Kartoffeln braten lassen und sie nach einigen Minuten vorsichtig wenden. Wenn die Kartoffeln sich nicht vom Pfannenboden lösen lassen, noch einen Moment warten und dann wenden.
  4. Kurz vor dem Servieren, wenn die Kartoffeln von beiden Seiden goldbraun sind, die Lauchzwiebeln und die Butter hinzugeben und kurz mitbraten. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und servieren.

 

Bildnachweis: DKHV / Markus Basler