Was gibt es Schöneres, als einen lauen Sommerabend bei einem Glas Wein oder einem kühlen Bier ausklingen zu lassen.

Dazu ein erfrischender Gurken-Melonen-Salat mit Appenzeller® Käse, den wir mit etwas Ciabatta servieren

Rezept: Gurken-Melonen-Salat mit Appenzeller® Käse

Zutaten für 4 Personen:

  • 50 g Appenzeller®, in schmale dünne Scheiben gehobelt
  • ½ Wassermelone, in Stücke geschnitten
  • 1 Gurke, in Stücke geschnitten
  • ½ Bund Minze, gehackt
  • 1 Schuss Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Minzblätter zum Garnieren

 

Zubereitung

  1. In einer Schüssel Melonen- und Gurkenstücke zusammen mit der Minze vermischen.
  2. Olivenöl hinzufügen. Salzen und pfeffern.
  3. Den Appenzeller® hinzufügen und den Salat mit Minzblättern garnieren.

 

Käse im Rezept:

Appenzeller

Appenzeller Käse

Der in Deutschland beliebteste und meistverkaufte Käse aus der Schweiz ist der Appenzeller Käse, benannt nach seinem Ursprungsgebiet, dem Kanton Appenzell. Sein Teig ist elfenbeinfarbig bis hellgelb und hat nur wenige, etwa erbsengroße Löcher. Seinen einzigartig würzigen Geschmack verdankt er einer ausgesuchten Mischung aus Kräutern, Blüten, Samen und Rinden – der sogenannten Kräutersulz. Damit wird er während der drei- (mildwürzig), vier- bis fünf- (kräftig würzig), sechsmonatigen (extra würzig) oder neunmonatigen (edel würzig) Reifezeit regelmäßig gepflegt. Das Rezept der Kräutersulz ist ein gut behütetes Geheimnis, das seit rund 700 Jahren von Generation zu Generation vererbt wird. Kräutersalz und Reifezeit machen den Appenzeller Käse zum würzigsten Käse der Schweiz.

Foto: Schweizer Käse