„La dolce vita“ – „das süße Leben“.

Mit nur drei Worten lässt sich das italienische Lebensgefühl auf den Punkt bringen. Und um dieses Lebensgefühl beneiden viele die Italiener, um ihre Ruhe und Gelassenheit, ihre Lebensfreude, ihr gutes Essen und natürlich um ihre fantastischen Weine.

Eine Möglichkeit, „la dolce vita“ nach Hause zu holen, ist der typische Afterwork-Drink. In Italien, dem Geburtsland der Aperitif- Kultur, heißt das „Prendiamo un aperitivo!“ – „Lasst uns einen Aperitif nehmen!“ Mit diesem Satz lassen wir den Arbeitsalltag hinter uns und starten in einen entspannten Feierabend.

„MIONETTO’s Bellini“
Passend zum Aperitif hier ein echter Klassiker der italienischen Cocktail-Kunst: Die Rede ist natürlich vom Bellini. Irgendwann zwischen 1934 und 1948 entwickelte Giuseppe Cipriani in seiner „Harry’s Bar“ im Herzen Venedigs das Kultgetränk, das heute von den Cocktailkarten dieser Welt nicht mehr wegzudenken ist. Dabei ist die Zubereitung so einfach: Pfirsichmark und Prosecco bilden die Grundlage eines der beliebtesten alkoholischen Getränke der Welt. Der Bellini lässt sich übrigens auch wunderbar mit Mionetto zubereiten. „Cin cin!“

Rezept: MIONETTO’s Bellini

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 – 8 cl gelbes Pfirsichmark
  • evtl. etwas Zuckersirup
  • 4 x 0,1 l MIONETTO Prosecco DOC Treviso Brut
  • 1 Pfirsich zum Garnieren

Zubereitung:

  1. Nach Geschmack Pfirsichmark mit etwas Zuckersirup verrühren, mit MIONETTO Prosecco aufgießen und genießen!

Apricena – der Aperitivo 2.0
Ohne etwas zu knabbern ist ein Aperitif in Italien kaum vorstellbar. Lange Zeit waren Nüsse und Oliven die traditionellen Begleiter. Inzwischen denken die Italiener bei ihrem Feierabendritual jedoch größer, und der Aperitif wird mit unzähligen Häppchen kombiniert.
Der Aperitivo 2.0 heißt deshalb auch „Apricena“ und ist eine Kombination aus Aperitif und Abendessen („cena“). Dafür zahlen die Gäste in italienischen Bars zur Happy Hour häufig einen pauschalen Betrag und dürfen sich dann am reichhaltigen Buffet bedienen. Bruschetta, Mini- Pizzen, italienischer Schinken und Salami lassen Genießer-Herzen höher schlagen. Wie gut, dass der Mionetto Prosecco DOC Treviso Brut die vielen Köstlichkeiten so perfekt begleitet! Und dank der üppigen Häppchen halten wir es auch durchaus länger aus. Denn wer braucht danach schon ein Abendessen?

Apricena – für zu Hause
Wer keine Lust hat, nach Feierabend in eine Bar zu gehen, kann sich das italienische Lebensgefühl einfach nach Hause holen und Freunde und Kollegen zu sich einladen. Dabei muss niemand Angst haben, dass die gesamte Arbeit am Gastgeber hängen bleibt, denn bei einer Feierabendparty im italienischen Stil steuert jeder Gast italienische Häppchen zum gemeinsamen Buffet bei. Dazu zum Beispiel einen Mionetto Prosecco DOC Treviso Brut in der praktischen Kleinflasche und schon können Sie anstoßen: ein Hoch auf den Aperitivo! Und auf das neue, deutsche „dolce vita“.

Fotos: Mionetto