Ganz ohne Backen gelingt diese Torte. Bis zum Verzehr benötigt sie lediglich ein kühles Plätzchen im Kühlschrank.

Damit diese Torte auch wirklich nach dem beliebten Solero-Eis schmeckt, wird als Highlight der Fruchtspiegel aus Ingo-Sirup von Spitz zubereitet.

Das Besondere an diesem Sirup ist die Tatsache dass er nicht nur gänzlich ohne künstliche Farb- und Konservierungsstoffe, sondern auch ohne künstliche Aromen in Attnang-Puchheim/Oberösterreich hergestellt wird.
Die Sirupe von Spitz ist deutschlandweit in REWE Märkten sowie im Onlineshop von Spitz erhältlich.

Rezept: Solero Torte – Pfirsich-Maracuja-Torte

Zutaten 
Für den Boden:

  • 300 g gemahlene Butterkekse
  • 170 g zerlassene Butter

Für die Creme:

  • 480 g Pfirsiche aus der Dose (Abtropfgewicht)
  • 500 g Magerquark oder Schmand
  • 400 ml Schlagsahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 100 g Zucker

Für den Fruchtspiegel:

  • 300 ml Ingo Sirup von Spitz
  • 100 ml Wasser
  • 100 ml Sahne
  • 10 g körnige Gelatine und zum Anrühren
  • 50 ml Wasser

Zubereitung

  1. Zunächst die gemahlenen Butterkekse und die zerlassene Butter vermischen und in eine ausgefettete 24er Springform füllen. Gut andrücken und den Boden ca. 20 Minuten im Kühlschrank aushärten lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Creme zubereiten. Dafür die Pfirsiche würfeln. Zwei Hälften für die Deko aufbewahren. Danach die Schlagsahne mit Sahnesteif steif schlagen. In einer anderen Schüssel werden Quark und Zucker glattgerührt. Anschließend die Sahne vorsichtig darunterheben. 2-3 EL der Creme für die Deko aufbewahren. Zum Schluss die gewürfelten Pfirsiche hineinrühren.
  3. Die Pfirsichcreme wird nun auf den Butterkeksboden gestrichen.
  4. Jetzt wird der Fruchtspiegel zubereitet. Dafür Gelatine und Wasser vermischen und ca. 5-10 Minuten quellen lassen. Dann auf dem Herd solange erhitzen, bis die Gelatine schmilzt, nicht kocht. Danach vom Herd nehmen. Nun Ingo Sirup von Spitz, Wasser und Sahne vermischen und nach und nach in die Gelatine rühren.
  5. Die Flüssigkeit vorsichtig über die Creme verteilen und den Kuchen für mindestens 4-6 Stunden, noch besser über Nacht, in den Kühlschrank stellen.
  6. Nach der Kühlzeit kann dekoriert werden. Ringsherum ein paar Tupfen mit der aufgehobenen Creme spritzen und die Pfirsichscheiben darüber verteilen. Der Kuchen kann im Anschluss direkt serviert werden.

Foto: Spitz