Rugelach ist ein gefülltes Gebäck aus den jüdischen Küchen Polens.

In Israel wird es in fast allen Cafés und Bäckereien frisch gebacken angeboten und findet dort großen Anklang.

In unserem Rezept werden die Mini-Hörnchen Rugelach mit Walnüssen und Aprikosenkonfitüre gefüllt. Direkt frisch aus dem Ofen, goldbraun gebacken und lauwarm genossen, sind sie eine absolute Delikatesse. Natürlich kann man die Rugelach auch einfrieren, falls man sie nicht schon alle verputzt hat.

Rezept: Aprikosen-Walnuss-Rugelach

Für 48 Stück

Zutaten:
Für den Teig:

  • 50 g Diamant Puderzucker
  • 230 g Mehl
  • ¼ TL Salz
  • 160 g Frischkäse (zimmerwarm)
  • ½ TL Vanillepaste
  • 2 TL Zitronensaft
  • 150 g Butter

Für die Füllung:

  • 100 g Walnüsse
  • 150 g Aprikosen-Fruchtaufstrich ohne Kerne
  • 30 g Diamant Brauner Zucker

Zum Bestreuen:

  • Diamant Puderzucker

Zubereitung:

  1. Diamant Puderzucker sieben und mit Mehl und Salz mischen. Frischkäse, Vanillepaste, Zitronensaft und Butter in Stückchen dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut durchkneten. In 3 Stücke teilen, zu Kugeln formen und diese auf einer bemehlten Fläche ca. 3 mm dick ausrollen (ca. 25–30 cm Ø). Teigscheiben einzeln in Folie wickeln und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Walnüsse fein hacken. Teigscheiben mit Aprikosen-Fruchtaufstrich bestreichen und mit Walnüssen und Diamant Brauner Zucker bestreuen.
  4. Mit einem Pizzaroller oder langen Messer den Teig in 16 gleiche Tortenstücke schneiden.
  5. Tortenstücke von der breiten Seite her zu einem Hörnchen aufrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  6. Im vorgeheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze 180 °C (Umluft 160 °C) ca. 20–25 Minuten backen.
  7. Nach dem Abkühlen mit Diamant Puderzucker bestreuen.

 

Foto: Diamant Zucker