Jan-Philipp Cleusters präsentiert geniale Grilldipp-Rezepte

Was kann es Schöneres geben, als nach Feierabend gemütlich mit den Freunden oder der Familie zusammenzusitzen und den Rost mit Fleisch, Fisch oder Gemüse zu belegen.

„Beilagen sind hierbei genauso wichtig, wie das Grillgut. Denn während das Grillgut brutzelt, dienen Salate, Brot und Dips bereits als leckere Einstimmung“, weiß Cleusters. Dabei kommt es natürlich auf die richtige Auswahl an, denn immer mehr Deutsche leiden an Unverträglichkeiten gegen bspw. Gluten. „Rund ein Viertel der Deutschen verträgt das Klebereiweiß Gluten nur in Maßen, oder gar nicht. Deshalb ist es wichtig, für Alternativen zu sorgen, die jeder genießen kann“, rät Cleusters. Mit einem facettenreichen Sortiment aus Muffins, Broten und Brötchen zeigt Genius, dass die glutenfreie Alternative den herkömmlichen Backwaren geschmacklich in Nichts nachsteht – und sich ideal zum Grillen eignet.

Pünktlich zur Grillsaison hat Jan-Philipp Cleusters, TV-Koch aus Münster gemeinsam mit Genius drei Dips kreiert, die Grillerherzen höherschlagen lassen und zudem für bunte Abwechslung auf dem Buffettisch sorgen: der Klassiker Guacamole, ein süß-würziger Rote-Bete Dip mit Schafskäse und ein ausgefallener Knoblauch-Minz Dip. „Die glutenfreien Weißbrotscheiben von Genius haben eine luftig-leichte Konsistenz und schmecken auch ungegrillt richtig lecker zu den schmackhaften Dips“, schwärmt der Starkoch.

REZEPTE FÜR DIE DIPP-KREATIONEN VON JAN-PHILIPP CLEUSTERS

Zutaten:

Avocado Dip:

  • 2 Avocados (reif)
  • 1 Schalotte
  • 3 Spritzer Tabasco
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • 3 EL Limettensaft
  • 250 g Tomate

Rote-Bete Dip mit Schafskäse:

  • 250 g vorgegarte Rote Bete (vakuumverpackt)
  • 200 g Schafskäse (Feta)
  • ½ Knoblauchzehe
  • 100 g geröstete, gesalzene Pekannusskerne

Knoblauch-Minz Dip:

  • 100 g Sauerrahm
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Minze
  • frisch Zitronenschale, gerieben

Zubereitung:
Avocado Dipp:

  1. Avocados schälen, halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch in grobe Stücke schneiden.
  2. Die Schalotte grob würfeln. Anschließend beides mit dem Stabmixer fein pürieren und mit Tabasco, Salz, Cayennepfeffer und Limettensaft abschmecken.
  3. Die Tomaten kreuzweise einritzen und mit kochendem Wasser übergießen. Kalt abspülen und die Haut abziehen. Tomaten vierteln, entkernen und das Fruchtfleisch fein würfeln und unter die Guacamole mischen.

Rote-Bete Dipp:

  1. Die Rote Bete grob zerschneiden, den Schafskäse zerbröckeln, Knoblauch schälen und grob hacken.
  2. Anschließend die Zutaten mit Pekannüssen und Oregano in einen hohen Rührbecher geben. Öl und 1 TL Zitronensaft dazugeben und mit dem Pürierstab fein pürieren.
  3. Die Creme mit wenig Salz, Pfeffer und eventuell noch etwas Zitronensaft würzen. Dill abwaschen und die Spitzen abzupfen, fein hacken und unter die Creme rühren.

Knoblauch-Minz Dip:

  1. Die Knoblauchzehe pressen, die Minze fein hacken, anschließend mit Sauerrahm mischen und mit etwas Salz, Pfeffer und der geriebenen Zitronenschale abschmecken.

 

Foto: Genius