Quark – die einen denken dabei gleich an cremigen Käsekuchen und süße Nachspeisen, den anderen kommen herzhafte Gerichte wie Ofenkartoffeln mit Kräuterquark in den Sinn.

Quark ist eben ein echtes Allround-Talent und darf deshalb in keinem Kühlschrank fehlen..
Ein Grund für die Molkerei Berchtesgadener Land ihr umfangreiches Sortiment an Natur-, Frucht- und Kräuterquark weiter auszubauen: Ab Oktober bietet die Genossenschaftsmolkerei den Bio-Magerquark in der 500g Packung an

Natürlicher Genuss – garantiert ohne Gentechnik
Damit aus der Milch ein besonders leckerer und qualitativ hochwertiger Quark wird, stellt die Genossenschaftsmolkerei diesen nach einem traditionellen und schonenden Verfahren her. Darüber hinaus wird der Quark − wie alle Produkte der Molkerei Berchtesgadener Land − aus der wertvollen Milch der Berg- und Alpenregion gewonnen. Alle 1.700 Landwirte der Genossenschaftsmolkerei füttern nachweislich garantiert ohne Gentechnik und verzichten komplett auf den Einsatz von Totalherbiziden, wie beispielsweise Glyphosat. Zudem verleiht die traditionelle Grundfütterung der Kühe mit Gras der Milch einen ganz besonders vollmundigen Geschmack. Die Genossenschaftsmolkerei bietet somit ein echtes Naturprodukt an.

Rezept: Quarkspätzle

Zutaten für 4 Portionen:

  • 300 g Weizenmehl
  • 4 Eier
  • 80 ml Milch
  • 2 EL Quark von Bechtesgadener Land
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 500 g Gemüse wie z.B. Karotten, Lauch, Zucchini, Weißkraut
  • 500g Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 100 g Geriebenen Bergkäse

Zubereitung:

  1. Mehl in eine Schüssel sieben und mit den Eiern und der Milch und dem Quark zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und den Teig kräftig durchrühren. 20 Minuten ruhen lassen.
  2. Das Gemüse (Karotten, Lauch, Zucchini, Weißkraut) in kleine Würfel schneiden und in der Gemüsebrühe bissfest dünsten.
  3. Den Spätzleteig portionsweise mit einem Spätzlehobel in reichlich kochendes Salzwasser hobeln und darin 3 Minuten sieden lassen.
  4. Die gekochten Spätzle mit einem Schaumlöffel herausnehmen, in ein Sieb geben, kalt abbrausen und abtropfen lassen.
  5. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Butter in einer großen Pfanne schmelzen und die Zwiebelwürfel darin braten. Das Gemüse und die Spätzle dazugeben, durchschwenken und erhitzen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  6. Bergkäse dazugeben, gut durchrühren und anrichten.

Weitere feine Rezepte mit Quark in den nächsten Tagen

 

Foto: Molkerei Berchtesgadener Land