Laut Wikipedia bezeichnet man als Schokoladenkuchen Kuchen, die mit Kakaoprodukten oder Schokoladen zubereitet sind.

Unsere kleinen Schokoladenkuchen sind sowohl mit Schokolade als auch mit Mandeln und Kakao zubereitet und werden dann noch mit Sahne und Schokoraspeln garniert. Genau das Richtige, um an einem trüben Herbsttag einen gemütlichen Kaffeeklatsch zu zelebrieren.

Rezept: Kleine Schokoladenkuchen mit Sahne

Für ca. 5–6 Portionen

Zutaten:
Für den Teig:

  • 100 g Schokolade, halbbitter (65 % Kakaoanteil)
  • 100 g Butter
  • 120 g Diamant Brauner Zucker
  • 6 Eier (Größe M)
  • 60 g Mehl
  • 120 g gemahlene Mandeln
  • 10 g echter Kakao (gesiebt)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt

Zum Verzieren:

  • 250 g Sahne
  • Schokoladenraspel

Zubereitung:

  1. Schokolade hacken.
  2. Butter mit Diamant Brauner Zucker schaumig rühren. Dann die Eier einzeln gut unterrühren.
  3. Mehl, Mandeln, Kakao, Salz, Zimt und Schokolade zufügen und alles gut vermischen.
  4. Den Teig in gefettete, kleine Gugelhupf-Förmchen (ca. 10 cm Ø) streichen.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze 180 °C (Umluft 160 °C) ca. 35–40 Minuten backen.
  6. Zum Servieren Sahne leicht schlagen, nach Wunsch etwas süßen, die abgekühlten Kuchen damit überziehen und mit Schokoraspeln verzieren.

 

Foto: Diamant Zucker