Ob süß oder herzhaft, als Nachspeise oder im Hauptgericht – Quark ist für viele Gerichte eine wichtige Grundzutat und ein Muss in jeder Küche.

Ein Grund für die Molkerei Berchtesgadener Land ihr umfangreiches Sortiment an Natur-, Frucht- und Kräuterquark weiter auszubauen: Ab Oktober bietet die Genossenschaftsmolkerei den Bio-Magerquark auch in der 500g Packung an.

Rezepttipp: Zwetschgen-Quarkknödel

Zutaten für 12 Portionen:

  • 200 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Bio-Orange
  • 2 Eier
  • 500 g Quark
  • 2 Croissants (Kipferl)
  • 220 g Weizenmehl
  • 12 Zwetschgen
  • 12 Stk. Würfelzucker
  • 1 TL Zucker
  • 60 g Semmelbrösel 0,25 TL Zimtpulver

Zubereitung:

  1. 120 g Butter, 1 Prise Salz sowie das Abgeriebene von der Bio-Orange mit 2 Eiern und 500 g Quark in eine Schüssel geben und verkneten.
    Croissants (Kipferl) kleinhacken und mit 220 g gesiebtem Weizenmehl dazugeben. Inzwischen Zwetschgen waschen, entkernen und die Kerne durch je 1 Stück Würfelzucker ersetzen.
  2. Den Teig in 12 gleiche Stücke teilen. Die Teigstücke flachdrücken, mit den vorbereiteten Zwetschgen belegen und zu Knödeln drehen. In leicht gesalzenem Wasser 15 Minuten garen.
  3. 80 g Butter in einer Pfanne schmelzen. 1 TL Zucker, 60 g Semmelbrösel unterschwenken, ¼ TL Zimtpulver dazugeben und die fertigen Zwetschgenknödel darin wenden.

 

Foto: Molkerei Berchtesgadener Land