Kartoffeln sind das ideale Nahrungsmittel, wenn es um eine genussreiche, gesunde und preiswerte Ernährung geht.

Denn mit nur ein paar Zutaten und wenig Geld lassen sich im Nu feine Kartoffelgerichte zaubern.

Lecker sparen
Die tolle Knolle hat nicht nur geschmacklich viele Vorzüge. Dieter Tepel, Geschäftsführer der Kartoffel-Marketing GmbH, weiß: „Auch wenn der Geldbeutel einmal nicht mehr ganz so voll ist, lässt es sich mit der Kartoffel lecker und günstig genießen. Eine Portion Ofenkartoffeln mit Kräuterquark kostet zum Beispiel umgerechnet gerade einmal rund 1 Euro.“ Dazu sind Kartoffeln äußerst gesund und tragen somit zu einer ausgewogenen Ernährung bei. Sie enthalten hochwertiges Eiweiß, komplexe Kohlenhydrate und vor allem jede Menge Vitamin C. Mit 17 mg pro 100 g sogar mehr als ein Apfel (12 mg).

Abwechslungsreich schlemmen
In der Küche zeigt sich die erschwingliche Knolle zudem als wahre Verwandlungskünstlerin. Mit ihr gelingen klassische Gerichte wie Bratkartoffeln, Pommes Frites oder Kartoffelpüree, aber auch ausgefallenere Varianten wie Kartoffel-Muffins, Kartoffel-Sushi oder Kartoffel-Tornados. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Besonders praktisch: Kartoffeln stehen Verbrauchern das ganze Jahr über preiswert zur Verfügung. So lässt es sich von Januar bis Dezember günstig und abwechslungsreich genießen.

Ein Rezept für preiswerte und aromatische Bratkartoffeln dazu ein knackiger Salat

Zutaten:

  • 600 g festkochende Kartoffeln
  • Pflanzenöl
  • 2 Bund Frühlingszwiebeln in feinen Ringen
  • 1 EL Butter
  • Salz
  • Gemahlener Schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

  1. Rohe Kartoffeln schälen und in feine Scheiben schneiden. Kurz mit Wasser abspülen und trockentupfen – das verhindert, dass die Kartoffeln beim Braten zusammenhaften.
  2. In einer Eisenpfanne 2 EL Pflanzenöl heiß werden lassen und die Kartoffeln dazugeben. Die Kartoffeln braten lassen und sie nach einigen Minuten vorsichtig wenden. Wenn die Kartoffeln sich nicht vom Pfannenboden lösen lassen, noch einen Moment warten und dann wenden.
  3. Kurz vor dem Servieren, wenn die Kartoffeln von beiden Seiden goldbraun sind, die Frühlingszwiebeln und die Butter hinzugeben und kurz mitbraten. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und servieren.

Fotos: DKHV Markus Basler