Grusel-Wusel-Kuchen – süße Backidee zu Halloween

Morgen ist Halloween – dann heißt es wieder „Süßes, sonst gibt’s saures“.

Hier ein gruselig, kulinarisches Friedensangebot.

Rezept: Fruchtiger Grusel-Wusel-Kuchen

Zubereitungszeit: 60 Minuten

Zutaten: Für eine rechteckige Springform (28 x 18 cm); etwa 14 Stück:

  • etwas Fett

Teig:

  • 175 g Kürbis
  • 1 Apfel (etwa 150 g)
  • 2 Eier (Größe M)
  • 80 g Zucker
  • 1 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker
  • 1 Pck. Dr. Oetker Finesse Geriebene Zitronenschale
  • 1 TL gemahlener Kurkuma
  • 80 ml Speiseöl, z. B.Sonnenblumenöl
  • 250 g Weizenmehl
  • 2 gestr. TL Dr. Oetker Original Backin
  • 25 g Dr. Oetker gehackte Pistazien

Zum Tränken:

  • 75 ml Orangensaft

Zum Bestreichen:

  • 200 g kalte Schlagsahne
  • 1 Btl. Dr. Oetker Gelatine fix (15 g)
  • 200 g Doppelrahm-Frischkäse
  • etwa 1 EL Puderzucker
  • 1 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker

Zum Verzieren:

  • Dr. Oetker Kuvertüre fix Zartbitter
  • Dr. Oetker Zuckerschrift mit Schokoladen-Geschmack
  • Dr. Oetker Gebäckschmuck-Schokolinse

Zubereitung:

  1. Kürbis und Apfel schälen, putzen und fein raspeln. Boden der Springform fetten.
  2. Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze: etwa 180°C/ Heißluft: etwa 160°C

Teig:

  1. Eier, Zucker, Vanillin-Zucker, Finesse und Kurkuma in eine Rührschüssel geben und alles mit einem Mixer (Rührstäbe) 2 Min. schaumig schlagen. Öl unterrühren.
  2. Mehl mit Backin mischen und kurz auf mittlerer Stufe unterrühren. Pistazien, Kürbis- und Apfelraspel kurz unterheben. Teig in der Springform glatt streichen.
  3. Form auf dem Rost in den Backofen schieben. Einschub: unteres Drittel Backzeit: etwa 30 Min.

Tränken:

  1. Den Kuchen sofort nach dem Backen mehrmals mit einem Holzstäbchen einstechen und mit dem Orangensaft trränken. Auf einem Kuchenrost erkalten lassen.
  2. Dann die Springform lösen und entfernen.

Bestreichen:

  1. Sahne mit Gelatine fix steif schlagen. Frischkäse mit Puderzucker und Vanillin-Zucker kurz verrühren und die Sahne unterheben.
  2. Vom Kuchen an den 2 Längsseiten so viel Kuchen abschneiden , dass ein Gespenst entsteht undauf eine Platte legen. Die Abschnitte umgedreht so an den Körper legen, dass sie wie 2 in die Luft gestreckten Arme aussehen.
  3. Alles mit der Creme einstreichen. Den Kuchen etwa 1 Std. in den Kühlschrank stellen.

Verzieren:

  1. Kurz vor dem Servieren Kuvertüre-Chips als Augen und Mund auflegen.
  2. Mit der Zuckerschrift ein Spinnennetz und kleine Spinnenbeinchen auf das Gewand malen und die Schokolinsen als kleine Spinnenkörper darauflegen

Tipp: Nur den Kuchen (ohne Belag) kann man gut vorbereiten oder auch einfrieren

 

Foto: Dr.Oetker

2018-10-30T08:50:20+00:0030. Oktober 2018|Kategorien: Backen, Kleingebäck, Rezepte|Tags: , , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar