Neues Jahr, gute Vorsätze.

Nach dem herzhaften Weihnachtsessen sehnen sich viele nach etwas leichterer Kost. Knackiges Gemüse, frische Kräuter und leicht bekömmliche Soßen bringen eine perfekte Abwechslung zum deftigen Festtagsbraten.

Passend dazu hat Verena Herzog, Sommelier und Pays d’Oc IGP Botschafterin, Weine aus der Collection 2018 ausgewählt. Diese Weine gehören zum Premiumsegment des Pays d’Oc IGP und repräsentieren ein Jahr lang die hohe Qualität und Kreatitivität der Denomination.

Der „Figure Libre Cabernet Franc“ der Domaine Gayda gilt als robuster Wein mit intensiven Aromen von Brombeeren, Zedernholz und Graphit. Er überzeugt durch seinen freigiebigen Charakter und seine überraschende Reichhaltigkeit.

Aus der Domaine de la Métairie d’Alon stammt der „Pinot Noir La Métairie„. Dieser rubinrote Wein entfaltet im Geschmack typische Pinot Nuancen mit einem Hauch von Rhabarber. Er ist im Gesamten dicht und komplex.

Gewinnspiel:

Damit Sie zu unserem wunderbaren Rezept auch Zuhause die köstlichen Weine genießen können, verlosen Pays d’Oc und foodies Magazin:

3 mal je eine Flasche 2016 Pinot Noir La Métairie, Domaine de la Métairie d’Alon sowie eine Flasche 2016 Figure Libre Cabernet Franc, Domaine Gayda

Ticket ausfüllen, absenden und schon sind Sie im Lostopf
Pays d’Oc und foodies-magazin drücken natürlich wie immer die Daumen

Lädt …

 

Rezept: Vietnamesisches Lammgeschnetzeltes nach Bún Bò Art

Zubereitungszeit: 20 Minuten; Kochzeit: 10 Minuten

Zutaten für 4 Portionen

  • 500 g Lammgeschnetzeltes
  • 250 g Glasnudeln (Reis-Vermicelli)
  • 2 Teelöffel Erdnussöl
  • 2 Karotten, in feine Stifte geschnitten
  • ½ Salatgurke, die Kerne entfernt und in dünne Scheiben geschnitten
  • 100 g Bohnensprossen, gut abgespült
  • 8 Blätter Romanasalat, in kleine Stücke gerissen
  • 1 handvoll gehackten Pfefferminz- oder Thai-Basilikum
  • 1 handvoll frischen, gehackten Koriander
  • 100 g Erdnüsse, geröstet und grob gehackt

Für die Marinade:

  • 2 Teelöffel Sojasauce
  • 2 Teelöffel Austernsauce
  • 1 durchgedrückte Knoblauchzehe
  • 2 Stängel Zitronengras, die zwei äußeren Schichten entfernt und fein gehackt

Für die Sauce:

  • 8 Teelöffel Zucker
  • 8 Teelöffel Fischsauce
  • 4 Teelöffel Limettensaft
  • 8 Teelöffel Weißweinessig

Zubereitung

  1. Für die Marinade alle Zutaten in einer kleinen Schlüssel mischen. Dann das Lammgeschnetzelte hinzugeben, leicht unterheben und zudeckt durchziehen lassen.
  2. Inzwischen die Sauce vorbereiten: bei niedriger Temperatur den Zucker mit 150 ml Wasser in einer Pfanne zergehen lassen und vom Herd nehmen. Dann die übrigen Zutaten hinzugeben und das Ganze abkühlen lassen.
  3. Die Glasnudeln in kochendes Wasser geben, vom Herd nehmen und zugedeckt 2 bis 3 Minuten lang (oder entsprechend der Packungsanleitung) ziehen lassen. Dann das heiße Wasser abgießen und sofort mit kaltem Wasser gründlich abschrecken. Die Reisnudeln erkalten lassen.
  4. Öl in einem unbeschichteten Wok oder einer Pfanne stark erhitzen und das Lammgeschnetzelte 2 bis 3 Minuten lang unter Rühren goldbraun anbraten.
  5. Die Glasnudeln in zwei großen Schalen verteilen und die Karottenstifte, Gurkenscheiben, Bohnensprossen, Salatblätter und Kräuter hinzugeben. Darüber kommen in jede Schale jeweils 4 Teelöffel der Sauce und dann das Lammgeschnetzelte.
  6. Zum Schluss die Erdnüsse darüber streuen. Die restliche Sauce auf dem Tisch dazu servieren.

Tipp: Wer es besonders scharf mag, der verfeinert die Sauce mit frisch gehacktem Chili.

 

 

Foto: Studio Wauters / Pays d’Oc