Gewinnspiel: Grillbeilagen mit Microgreens von Heimgart

Kommt Sommer für Sommer immer wieder das Gleiche auf den Grillrost?

Dann ist es zumindest bei den Beilagen höchste Zeit für Abwechslung. Microgreens  beispielsweise liegen im Trend und versprechen einen ganz neues Genuß. Ob als würzige Marinade, feine Sauce oder als i-Tüpfelchen im Salat – Microgreens sorgen mit ihrem intensiven Geschmack, zahlreichen Nährstoffen und dekorativem Aussehen für Frische und Kreativität nicht nur auf der Grillparty. Wer jetzt auf den Geschmack kommen will, kann Microgreens mit dem innovativen Küchengarten von Heimgart ganz einfach selbst ziehen – ohne Aufwand, ohne Gießen.

 

Doch was sind Microgreens? Microgreens sind die uns längst bekannte Gemüsesorten wie Radieschen, Rauke oder Brokkoli, allerdings – und das ist entscheidend – ganz jung geerntet. In dieser jungen Wachstumsphase hat das Mini-Gemüse erste Blättchen entwickelt und steckt voller Energie und Nährstoffe, welche es zum Großwerden benötigt. Kein Wunder also, dass Microgreens um ein Vielfaches frischer und intensiver schmecken, als ihre ausgewachsenen Geschwister und dabei eine 4 bis 40-mal dichtere Mineralstoffkonzentration* enthalten. Auch die knackige Frische der Microgreens ist mit keinem anderen Gemüse vergleichbar – genauso wie ihre dekorative Optik. Die ideale Zutat also, um der nächsten Grillparty einen kulinarischen Kick zu verpassen und ganz nebenbei noch etwas für die Gesundheit zu tun. Wer denkt, dass man für die eigene Anzucht von Microgreens einen grünen Daumen benötigt, wird staunen. Mit dem Urban Gardening System von Heimgart kann jeder die kleinen Kraftpakete in den eigenen vier Wänden selbst pflanzen – ohne Erde, ohne Gießen.

Und so funktioniert‘s: Zunächst etwas Wasser in die Porzellanschale geben, so ist für die ideale Wasserversorgung der kleinen Pflänzchen gesorgt. Als nächstes die gewünschte Microgreens-Sorte auswählen, die Saatpads auf den Edelstahleinsatz legen und in die Porzellanschale geben. Es stehen die Sorten Gartenkresse, Rauke, Brokkoli, Radieschen, Rotkohl und Senf zur Auswahl. Damit die Microgreens wachsen können, einfach die Anzuchtabdeckung über die Saatpads stülpen und abwarten. Bereits nach fünf Tagen können die saftig grünen Microgreens geerntet werden. Übrigens: Schale und Einsatz sind spülmaschinengeeignet und somit immer wieder verwendbar. Samen sowie Saatpads sind außerdem komplett bio-zertifiziert und werden in Zusammenarbeit mit den Behindertenwerkstätten des Deutschen Roten Kreuzes produziert

Rezepte für die nächste Grillparty von Sophia Hoffmann sowie Torsten und Sascha vom Food Blog „Die Jungs kochen und backen“ verraten wir am Freitag.

Gewinnspiel:

Damit Sie die Rezepte mit den Microgreens auch Zuhause genießen können verlosen Heimgart und foodies-magazin:

3 Heimgart Starterkits

Ticket ausfüllen und schon sind Sie dabei.

Lädt …

 

Heimgart und foodies-Magazin drücken allen Teilnehmern ganz fest die Daumen.

2018-09-07T09:41:11+00:0030. Mai 2018|Kategorien: Aktionen & Gewinnspiele|Tags: , , , , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar