Gemütliche Kaffeetafel: Amarula Brownies mit Erdnussbuttertopping

Der perfekte Brownie muss richtig schön weich und saftig sein.

In Amerika sagt man dazu „fudgy“Brownies. Mit einem Rührteig sind sie ohne großen Aufwand schnell zubereitet und gelingen auch dem weniger geübten Hobbybäcker. Der besondere Kick in unserem Rezept ist ein Schuss Amarula. Mit einem raffinierten Topping schmecken die Brownies natürlich besonders gut. In unserem Rezept besteht das Topping aus Erdnussbutter und weißer Schokolade.

Rezept: Amarula Brownies mit Erdnussbuttertopping

Zutaten

Brownieteig

  • 100 g Butter
  • 175 g Zucker
  • 75 g brauner Rohzucker
  • 125 g Zartbitterschokolade
  • 100 ml Amarula
  • 100 g Mehl
  • 2 Eier
  • 20 g Kakao, stark entölt
  • 5 g Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 ml Vanillearoma

Erdnussbuttertopping

  • 100 g Erdnussbutter
  • 60 g Weiße Schokolade
  • 20 g süße Brösel oder Semmelbrösel

Zubereitung:

Butter, Zucker, Rohrzucker und Zartbitterschokolade zusammen mit dem Amarula leicht erwärmen und zu einer gleichmäßigen Masse verrühren.

Dann die Eier mit Salz, Vanille, Mehl, Kakao und Backpulver verrühren und die erwärmte Zuckermasse hinzugeben, sodass ein glatter Teig entsteht.

Den Brownieteig nun in eine Form geben, in den auf 180-190 Grad vorgeheizten Backofen schieben und 25-30 Minuten bei Ober- und Unterhitze backen.

Für das Topping die Erdnussbutter zusammen mit der weißen Schokolade im Wasserbad erhitzen. Wenn alles geschmolzen ist die süßen Brösel unterrühren und die Masse auf den abgekühlten Amarula Brownies gleichmäßig verstreichen.

 

Foto: Amarula

2018-06-08T09:09:11+00:00 8. Juni 2018|Kategorien: Backen, Kleingebäck, Rezepte|Tags: , , , , , , |0 Kommentare