Fußball WM 2018: Viertelfinale mit Bobó de Camarão aus Brasilien und Waterzooi aus Belgien

06.07.2018: In Kasan spielen die Mannschaften aus Brasilien und Belgien im Viertelfinale der Fußball WM 2018 ab 20:00 Uhr

WM-Rezepte:

Brasilien: Bobó de Camarão

Zutaten:

  • 1 kg Garnelen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Handvoll gehackter frischer Koriander
  • Fleur de Sel
  • 350 ml Kokosmilch
  • 250 g Maniokwurzel
  • 200 g Tomaten, passiert
  • Schwarzer Pfeffer
  • 10 EL Olivenöl
  • 2 TL Sonnenblumenöl
  • 250 g Zwiebeln
  • 1 rote Chilischote

Zubereitung:

  1. Die Garnelen waschen und trocken tupfen. Knoblauchzehen, Koriander mit einem Esslöffel Fleur de Sel im Mörser grob zerstoßen. Die Garnelen mit der Paste einreiben und mindestens 30 Minuten ziehen lassen.
  2. Die Maniolwurzel schälen und in circa 4 cm große Würfel schneiden, die harte Faser in der Mitte entfernen. Die Würfel in Salzwasser weich kochen.
  3. Die Maniokwürfel mit den Tomaten und der Kokosmilch zu einem cremigen Brei pürieren. Die Zwiebeln schälen und in feine Würfelchen schneiden.
  4. In Olivenöl glasig dünsten und die Garnelen zufügen. Kurz von allen Seiten anbraten und die Maniok-Kokos-Paste zugeben. Alles circa 5 Minuten bei niedriger Hitze garen lassen.
  5. Mit Salz und Pfeffer herzhaft abschmecken. Mit Reis servieren

 

Belgien: Waterzooi

Zutaten:

  • 3-4  Möhren
  • 120 g Sellerie
  • 2 Petersilienwurzeln
  • 2 Schalotten
  • 70 g Butter
  • 500 ml Fischfond
  • 250 ml Weißwein, trocken
  • 700 g Fischfilet
  • 3 El Weißbrot, frisch gerieben
  • 1 Becher Sahne
  • 2 Eigelb
  • Salz & weißer Pfeffer
  • 1 Bio-Zitrone, Saft und Schale
  • ½ Bund Petersilie, glatt

Zubereitung:

  1. Die Gemüse waschen, schälen und alle in kleine Würfel schneiden. Petersilie waschen, trocken schleudern und fein hacken.
  2. Die Butter in einem Kochtopf zerlassen und alle Gemüsewürfel darin glasig andünsten.
    Mit dem Weißwein und dem Fischfond ablöschen und 15 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die Fischfilet kalt abbrausen, trockentupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Fischstücke in die Brühe geben und nur wenige Minuten garen. Fischstücke und das Gemüse in vier Suppenteller verteilen.
  4. Weißbrotbrösel mit der Sahne, den Eigelben und Zitronensaft und Schal verquirlen und unter ständigem Rühren in die Brühe geben. Ganz kurz nochmals erhitzen und über das Gemüse und den Fisch in die Suppenteller geben. Petersilie über der Suppe verteilen und servieren.
  5. Der Belgier trinkt dazu ein belgisches Bier.