Fußball WM 2018: Viertelfinale mit Asado de Tira aus Uruguay und Elsässer Baeckoffe aus Frankreich

06.07.2018: Der Anpfiff zum Viertelfinalspiel Uruguay – Frankreich in Nischni Nowgorod Stadion heute um 16:00 Uhr. Wird mit bestimmt ein spannendes Spiel.

WM-Rezepte:

Uruguay: Asado de Tira

Zutaten:

  • 4 Knoblauchzehen, frisch
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1,2 kg Querrippen
  • Salz und schwarzer Pfeffer
  • Alu-Grillschale
  • Alufolie

Zutaten:

  1. Den Grill vorbereiten.
  2. Knoblauchzehen schälen und leicht andrücken. Das Olivenöl erhitzen und die Knoblauchzehen und Kräuterzweige darin bei schwacher Hitze 10 Minuten ziehen lassen. Das Olivenöl abkühlen lassen.
  3. Die Querrippe von allen Seiten mit dem Gewürz Öl bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Knoblauchzehen und Kräuterzweige darauflegen, abdecken und für eine Stunde marinieren.
  4. Die Querrippe aus der Marinade nehmen und abtropfen lassen. Eine Alu-Grillschale mit dem Gewürz Öl einstreichen und die Querrippe mit der Fleischseite nach unten hineinlegen und im Grill bei geschlossener Haube 2 Stunden grillen.
  5. Zum Schluss das Fleisch auf ein Stück Alufolie geben und noch einmal mit dem Öl von allen Seiten bestreichen. Die Alufolie verschliessen und die Rippchen eine Stunde weiter grillen.
  6. Die Asado de tira sind fertig wenn sich das Fleisch von selbst vom Knochen löst.

 

Frankreich: Elsässer Baeckeoffe

Zutaten:

  • 120 g Schalotten
  • 400 g Möhren
  • 400 g Weißkraut
  • 200 g Lauch
  • 6Stiele Thymian
  • 700 g festkochende Kartoffeln
  • 4 Wacholderbeeren
  • 2 Lorbeerblatt
  • 650 g Rindergulasch
  • Salz & schwarzer Pfeffer
  • 200 ml Rinderbrühe
  • 150 ml trockener Weißwein
  • 4 EL Olivenöl
  • 100 g Bacon
  • ½ Bund Petersilie

Zubereitung

  1. Die Schalotten geschält in Würfel schneiden. Die Möhren und Kartoffeln waschen, schälen und in Scheibchen schneiden. Das Weißkraut putzen, waschen und in breite Streifen schneiden. Den Lauch putzen und in Ringe schneiden. Thymian gewaschen von den Stielen zupfen und fein hacken.
  2. Backofen auf 200° vorheizen.
  3. Die Schalotten, Möhren, Weißkraut, Lauch, Thymian, Wachholder, Lorbeer und das Gulasch in einer großen Schüssel vermischen und mit Pfeffer und Salt herzhaft würzen. Die Rinderbrühe und den Weißwein dazugeben und alles gut vermischen.
  4. Die Masse in einen gusseisernen Bräter geben und verteilen. 2 El Olivenöl darüber geben.
  5. Die Kartoffelscheiben schuppenförmig im Bräter auslegen. Mit 2 El Olivenöl bestreichen.
  6. Den Bräter verschließen und den Baeckeoffe für gut 13/4 Stunden in den vorgeheizten Backofen geben.
  7. Den Bacon in feine Würfelchen schneiden und nach der Backzeit über den Baeckeoffe streuen. Nun noch 30 Minuten ohne Deckel im Backofen garen.
  8. Die Petersilie gewaschen, fein hacken und vor dem servieren über den Baeckeoffe geben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar