Fußball-WM 2018: Tag 5 mit Rezepten aus Schweden Svenska Köttbullar und aus Südkorea Bibimbap

Am 18.6.2018 startet um 14:00 Uhr in Nischni Nowgorod das Gruppenspiel Schweden – Südkorea

WM-Rezepte:

Schweden: Svenska Köttbullar

Zutaten:

  • Je 150 g Kalbshack, Rinderhack und Schweinehack
  • 1 kleine Zwiebel
  • 6 El Paniermehl
  • ½ Tasse Sahne
  • Salz, schwarzer Pfeffer
  • 1 El sehr scharfer Senf
  • 1-2 Prisen Piment
  • Butterschmalz

Zubereitung:

  1. Die Sahne mit dem Paniermehl verrühren und circa 10 Minuten quellen lassen.
  2. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfelchen schneiden. In etwas Butterschmalz glasig dünsten.
  3. Das Paniermehl, die Zwiebel und die Gewürze gut mit dem Hackfleisch vermischen. Aus der Masse Tischtennisball grosse Kugeln formen.
  4. Das Butterschmalz erhitzen und die Köttbullar in der Pfanne braten. Am Anfang etwas schärfer anbraten bis die Bällchen goldbraun sind, dann bei weniger Hitze durchgaren.

Als Beilage: Salzkartoffel und Preiselbeerkompott

Südkorea: Bibimbap

  • Sesamöl
  • 4 Paprika, rot, gelb
  • 4 Möhren
  • 100 g Shiitake-Pilze
  • 4 kleine Zucchini
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen, frisch
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Salatgurke
  • 400 g Bohnensprossen
  • 100 g Shiitake-Pilze
  • 4 EL Sesam
  • scharfe Gewürzpaste
  • 200 g mageres Rindfleisch, in dünne Streifen geschnitten

Marinade:

  • 3 El Honig
  • 4 El Sojasauce
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 2 El Sesamöl
  • 450 g gekochter Reis (nicht zu klebrig gekocht)
  • 4 sehr frische Bio-Eier

Zubereitung:

  1. Die Paprikaschoten, Möhren, Zwiebel, Zucchini und Shiitake-Pilze putzen, schälen und in dünne Streifen schneiden. Den geschälten Knoblauch in kleine Würfelchen schneiden. Die Gemüse einzeln im WOK oder einer Pfanne in Öl und Knoblauch kurz anbraten.
  2. Frühlingszwiebel in Ringe schneiden ebenfalls in Knoblauchöl kurz anbraten. Die Gemüse in einer Schüssel warmhalten und mit Salz, Pfeffer und Gewürzpaste abschmecken.
  3. Die Bohnensprossen in heißem Wasser kurz dünsten. Die Gurke in Scheiben schneiden und salzen. Nach circa 5 Minuten den Saft ausdrücken und die Gurkenscheiben kurz in etwas Öl anbraten.
  4. Den Sesam ohne Öl kurz im WOK andünsten.
  5. Die Rindfleischstreifen in einer Marinade aus Sojasoße, gepresstem Knoblauch, Honig und etwas Öl kurz marinieren und anschließend mit 1 Knoblauchzehe in einer Pfanne scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Alle Gemüse, das Rindfleisch und den Reis nun so heiß wie möglich auf die Teller verteilen.
  7. Aus den Eiern Spiegeleier zubereiten und in der Mitte der Teller anrichten.