Fußball-WM 2018: Tag 1 mit feinen Rezepten aus Russland Beef Stroganoff und Saudi-Arabien Spinatsuppe

Heute zum Auftakt der Fußball WM treffen die Mannschaften aus Russland und Saudi-Arabien aufeinander.

Gespielt wird im Luzhniki-Stadion in Moskau ab 17:00 Uhr. Mögen die Spiele beginnen, viel Spaß dabei.

WM-Rezepte:

Russland: Beef Stroganoff

Zutaten:

  • 550 g Rinderlende oder Rinderfilet
  • 5 mittelgroße Zwiebeln
  • 300 g saure Sahne
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 12 Cornichons
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Butterschmalz

Zubereitung:

  1. Das Fleisch in circa 1 cm dicke Scheiben schneiden und anschließend in 1 cm lange Streifen schneiden. Das Fleisch quer zur Faser schneiden, damit es schön zart wird.
  2. Die Filetstreifen mit etwas Mehl bepudern. Überschüssiges Mehl abschütteln.
  3. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Butterschmalz in der Pfanne erhitzen. Die Hälfte der Zwiebelringe und Fleischstreifen zufügen. Bei starker Hitze und unter ständigem Rühren etwa 5 Minuten anbraten. Aus der Pfanne nehmen, warmstellen und die nächste Portion braten.
  4. Die saure Sahne mit dem Mehl verrühren und das Tomatenmark zufügen und alles gut verrühren. Die Angebratenen Fleischstreifen sowie die Zwiebel mit der Tomatensahne in der Pfanne verrühren. Bei geringer Temperatur circa 20 Minuten schmoren lassen. Dabei ab und zu umrühren.
  5. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack abschmecken.
  6. Die Cornichons in Scheibchen schneiden und unterrühren. Petersilie waschen, feinhacken und über das Beef Stroganoff geben.

Als Beilagen empfehlen wir:  Bratkartoffel und einen Tomatensalat

 

Saudi Arabien: Spinatsuppe

Zutaten:

  • 500 g Babyspinat
  • 350 g Rinderhackfleisch
  • 3 Zweige Blattpetersilie
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Msp. Zimt
  • 3 EL Butterschmalz
  • 1 EL Mehl
  • 1200 ml Rinderbrühe
  • 7 Kapsel Kardamom

Zubereitung:

  1. Den Spinat putzen, waschen und gut abtropfen lassen oder mit der Salatschleuder trocknen. Anschließend sehr fein hacken. Petersilie waschen und feinhacken,
  2. Das Hackfleisch in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer und Zimt würzen. Die Petersilie untermischen. Aus der Hackfleischmasse kirschgroße Bällchen formen.
  3. Butterschmalz in Pfanne erhitzen, die Hackbällchen goldbraun braten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Ein halber Esslöffel Butterschmalz zum Bratfett in die Pfanne geben und stark erhitzen. Das Mehl einrühren, bis es leicht braun ist. Mit 500 ml Fleischbrühe ablöschen und glatt rühren. Die Brühe aufkochen und in einen Topf geben. Die Restliche Brühe unterrühren und bei mittlerer Hitze offen zum Kochen bringen.
  4. In einer Pfanne das restliche Butterschmalz stark erhitzen, den Spinat hinzufügen und unter Rühren etwa 5 Min. anbraten, dann zur Brühe geben.
  5. Kardamomkörner aus den Kapseln nehmen und im Mörser fein zermahlen. Das Kardamonpulver in die Suppe rühren.
  6. Die Spinatsuppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hackbällchen zufügen. Die Suppe noch ein paar Minuten kochen lassen.

Als Beilage:  Fladenbrot