Fußball WM 2018: Halbfinale mit Fish and Chips aus England und Knedle od marelice aus Kroatien

Welche Mannschaft wird wohl gegen Frankreich im Finale antreten ? Heute am 11.7.2018 wird sich das im Spiel England gegen Kroatien in Moskau ab 20:00 Uhr klären.

WM-Rezepte:

England: Fish and Chips

Zutaten:

  • 2 Schalotten
  • 2 Chili
  • 2 EL Olivenöl
  • 500 g Tomaten, Stücke
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • 1 Prise Zucker, braun
  • 500 g Kabeljaufilet
  • 250 g Kartoffeln
  • Sonnenblumenöl
  • 1 Ei
  • 2 EL Milch
  • 4 EL Mehl
  • 4 EL Semmelbrösel oder Panko
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Schalotten schälen und in feine Würfelchen schneiden. Die gewaschenen Chilis entkernen und würfeln. Die Schalotten- und Chiliwürfel in heißem Olivenöl goldgelb andünsten. Tomaten zufügen und 15 Minuten einkochen lassen. Die Tomatensauce mit Salz, Pfeffer und etwas braunem Zucker herzhaft abschmecken.
  2. Das Kabeljaufilet gewaschen und trocken getupft in nicht zu kleine Würfel schneiden. Die Kartoffeln waschen, schälen und in dünne Scheiben oder in Pommes Form schneiden. Die Chips in heißem Sonnenblumenöl knusprig ausbacken.
  3. Das Ei mit der Milch verquirlen. Die Fischwürfel mit Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Mehl bepudern, im Ei wenden und anschließend im Paniermehl oder Panko wenden.
  4. Im heißen Öl circa 5 Minuten backen. Die Karoffeln und den Fisch auf Küchenpapier abtropfen lassen. Chips mit Salz würzen.

Mit der Tomatensauce servieren

 

Kroatien: Knedle od marelice

Zutaten:

  • 500 g Kartoffeln, mehlig kochend
  • 50 g Hartweizengrieß
  • 50 g Weizenmehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 12-15 Aprikosen
  • 12-15 Stück Würfelzucker
  • 100 g Semmelbrösel
  • 100 g Butter
  • 3 EL Zucker
  • 1 TL Zimtpulver

Zubereitung:

  1. Die Kartoffeln gewaschen als Pellkartoffel kochen. Anschließend die Schale abziehen und die Kartoffel noch warm durch die Kartoffelpresse drücken. Die Kartoffelmasse auskühlen lassen.
  2. Unter die abgekühlte Masse Mehl, Stärke, Grieß, Salz und das Ei geben. Alles zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Die Aprikosen waschen, abtrocknen und halb aufschneiden. Den Kern entfernen und ein Stück Würfelzucker in die Aprikose geben.
  4. Den Teig in 12-15 gleich große Portionen teilen. In der angefeuchteten Hand flachdrücken und eine Aprikose darauf legen. Aprikose mit dem Teig umhüllen und einen runden Knödel formen.
  5. Die Knödel in leicht gesalzenem Wasser circa 20 Minuten gar ziehen lassen. Auf keinen Fall kochen.
  6. Die Butter in einer Pfanne zerlaufen lassen und die Semmelbrösel zugeben und zart goldgelb anrösten. Zucker und Zimt nach Geschmack einrühren.
  7. Die Aprikosenknödel mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen und gut abtropfen lassen. In den Zimtbrösel von allen Seiten wenden.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar