Rezept: Rentierkekse

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten + Kühlzeit

Zutaten für ca. 16 Stück:

Für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 80 g „Unser Feinster“ Zucker von SweetFamily
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Butter (zimmerwarm)
  • 1 Ei
  • 1 EL Bio-Orangenschale
  • 1/2 TL Zimt
  • ca. 40 g Mehl zum Bestreuen,

 

Für die Verzierung:

  • 250 ml rotes Johannisbeergelee
  • 1 Eiweiß
  • etwas rote Lebensmittelfarbe
  • 250 g SweetFamily Puderzucker
  • Zucker-Schneeflocken
  • 16 Silberperlen
  • 200 g Marzipanrohmasse

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180 °C Ober/Unterhitze vorheizen. Die Teigzutaten mit den Knethaken des Handmixers zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und 3 Stunden kühlen.
  2. Den gekühlten Teig geschmeidig kneten, mit Mehl bestreuen und auf einem mit Mehl bestreuten Backpapier ca. 3 mm dick ausrollen. Rentiere (ca. 10 cm Höhe) ausstechen. Den Teig zwischen den Motiven herauslösen. Das Backpapier mit den Rentieren auf ein Blech ziehen. Den übrigen Teig ausrollen, ausstechen und auf ein zweites Blech ziehen.
  3. Die Bleche nacheinander in den mittleren Einschub des Backofens schieben und ca. 12 Minuten hellbraun backen, herausnehmen und abkühlen lassen.
  4. Das Johannisbeergelee in einem Topf ca. 1/2 Minute aufkochen lassen. Abgekühlt in eine Spritztüte füllen. Die Hälfte der Kekse mit dem Gelee dünn bespritzen. Jeweils einen zweiten Rentierkeks darauf drücken.
  5. Eiweiß und Lebensmittelfarbe verrühren. Esslöffelweise den Puderzucker unterrühren, bis die Glasur eine spritzfähige Konsistenz hat. Die Glasur in eine Spritztüte füllen und die Rentierkekse damit verzieren. Mit Schneesternen und Silberperlen dekorieren
  6. Marzipan in 16 Stücke schneiden und zu kleinen Kugeln formen. Mit roter Lebensmittelfarbe bestreichen. Rentierkekse jeweils vorsichtig auf eine Kugel drücken und als Dekoration auf den Tisch stellen.

Foto: SweetFamily