foodies-vegetarisches-Weihnachtsmenü: Oh, du Fröhliche!

Dass vegetarische Kost dem Fleischgenuss in Nichts nachsteht, beweist dieses äußerst leckere Menü. Der knackige Rucola-Salat mit Mozzarella und karamellisierten Salz-Walnüssen macht als Vorspeise Appetit auf mehr. Feines Ofengemüse mit Paprika-Mandel-Creme und rustikales Knusperbrot mit Frischkäse-Kresse-Dip machen den Hauptgang zum Genuss. Und ein Schokosoufflé mit flüssigem Salz-Karamell-Kern bildet den gelungenen Abschluss.

Weintipp: Der Sommelier empfiehlt einen harmonisch-saftigen, deutschen Grauburgunder.

 

Vorspeise: Rucola-Salat mit Mozzarella und karamellisierten Salz-Walnüssen

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Bio-Zitrone (Abrieb und Saft)
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Zucker
  • 2 Packungen (à 285 g) Mini-Mozzarella-Kugeln
  • 100 g Walnusskerne
  • 2 EL flüssiger Honig
  • 300 g Rucola-Salat
  • 1 Kopf (250 g) Radicchio-Salat
  • Alpensaline Edles Alpensalz Alpenblüten
  • Backpapier

Zubereitung:

  1. Zitrone heiß waschen, trocken reiben und Schale fein abraspeln. Zitrone halbieren und auspressen. Saft, Zitronenschale, Öl und Zucker verrühren. Mit Edles Alpensalz Alpenblüten abschmecken.
  2. Mozzarella abtropfen lassen und mit der Zitronen-Vinaigrette mischen.
  3. Nüsse und Honig in einer Pfanne ohne Fett unter gelegentlichem Rühren 2-3 Min. goldbraun karamellisieren. Mit Edles Alpensalz Alpenblüten bestreuen und auf einem Stück Backpapier auskühlen lassen.
  4. Inzwischen Salate putzen, waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke schneiden. Mit mariniertem Mozzarella in tiefen Tellern anrichten. Nüsse darauf verteilen.

 

Hauptgang: Ofengemüse mit Paprika-Mandel-Creme

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

Zutaten für 4 Portionen:

  • 3 Paprika (2 rote, 1 gelbe)
  • 500 g kleine Kartoffeln
  • 300 g kleine Bundmöhren
  • 2 kleine Zucchini
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 4 Stiele Thymian
  • 4 EL Olivenöl
  • 100 g blanchierte Mandelkerne
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bio-Orange (Abrieb und Saft)
  • Alpensaline Edles Alpensalz Bergkräuter
  • 1 Gefrierbeutel

Zubereitung:

  1. 1 rote Paprika vierteln, putzen, waschen und mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. Auf der Grillstufe des vorgeheizten Backofens bei 240 °C ca. 5 Min. rösten. Herausnehmen, in einen Gefrierbeutel legen und ca. 15 Min. abkühlen lassen.
  2. Inzwischen Kartoffeln gründlich waschen und längs halbieren. Möhren schälen, dabei etwas Grün stehen lassen. Möhren waschen und längs halbieren. Zucchini putzen, waschen, längs und quer halbieren. Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. Restliche Paprika halbieren, putzen, waschen und in ca. 3 cm breite Streifen schneiden.
  3. Thymian waschen und trocken schütteln. Blättchen von 2 Stielen abzupfen. Mit Öl verrühren. Mit dem vorbereiteten Gemüse in einer großen Schüssel mischen. Auf ein Backblech verteilen. Das Gemüse mit Edles Alpensalz Bergkräuter bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C / Umluft: 200 °C / Gas: s. Hersteller) ca. 25 Min. backen.
  4. Inzwischen Mandeln in einer Pfanne ohne Fett unter Wenden goldbraun rösten. Herausnehmen und abkühlen lassen. Paprika aus dem Gefrierbeutel nehmen. Haut der Paprika abziehen. Knoblauch schälen.
  5. Orange heiß waschen und trocken reiben. Schale fein abraspeln. Orange halbieren und auspressen. Knoblauch, geröstete Paprika, Mandeln, Orangenschale und -saft fein pürieren. Mit Edles Alpensalz Bergkräuter abrunden.
  6. Gemüse aus dem Ofen nehmen und mit der Paprika-Mandel-Creme anrichten.

Tipp: Edles Alpensalz Bergkräuter zum Verfeinern als Fingersalz verwenden.

 

Dessert: Schokosoufflé mit flüssigem Salz-Karamell-Kern

Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten
Wartezeit: ca. 30 Minuten

Zutaten für 6 Stück:

  • 130 g Zucker
  • 50 g flüssiger Honig
  • 100 g Schlagsahne (z. B. von Berchtesgadener Land)
  • 200 g Schokolade Edelbitter
  • 1 EL Butter (z. B. von Berchtesgadener Land)
  • 100 ml Milch 3,8 % Fett (z. B. von Berchtesgadener Land)
  • 1 EL Back-Kakao
  • 8 Eier (Größe M)
  • 2 EL Mehl
  • Zucker für die Förmchen
  • Alpensaline Edles Alpensalz Kristall
  • nach Belieben Minze zum Verzieren

Zubereitung:

  1. 50 g Zucker, Honig und 50 ml Wasser in einem kleinen Topf aufkochen und goldgelb karamellisieren lassen. Schlagsahne zugeben. Mit ¼ TL Edles Alpensalz Kristall verfeinern. Unter gelegentlichem Rühren ca. 2 Min. goldbraun einkochen lassen. Topf vom Herd nehmen. Karamell abkühlen lassen (ca. 15 Minuten).
  2. Inzwischen den Backofen (E-Herd: 175 °C / Umluft: 150 °C / Gas: s. Hersteller) vorheizen. Eine Fettpfanne auf die untere Schiene des Ofens schieben und zur Hälfte mit Wasser füllen. Schokolade grob hacken. Butter schmelzen. 6 ofenfeste Förmchen (à ca. 170 ml Inhalt) mit der geschmolzenen Butter einpinseln und mit Zucker ausstreuen. Förmchen kalt stellen (ca. 30 Minuten).
  3. Milch mit 40 g Zucker und Kakao in einem Topf aufkochen. Topf vom Herd nehmen, gehackte Schokolade zugeben und schmelzen. Eier trennen. Eiweiß, 1 Prise Edles Alpensalz Kristall und 40 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen. Eigelbe und Mehl unter die Schokoladencreme rühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben.
  4. Soufflémasse in die vorbereiteten Förmchen füllen und im warmen Wasserbad im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C / Umluft: 150 °C / Gas: s. Hersteller) ca. 30 Min. backen. Nach ca. 5 Min. Karamell als Kleckse mit einem Löffel auf die Soufflés verteilen und fertig backen.
  5. Soufflés aus dem Ofen nehmen. Mit Edles Alpensalz Kristall abrunden und noch warm anrichten. Nach Belieben mit Minze verzieren. Dazu schmeckt Vanille-Eis.

 

Merken

Merken

2 Comments

  1. Susanne 5. Januar 2018 um 17:25 Uhr - Antworten

    Das Rezept stammt doch von Bad Reichenhaller? Die habt ihr gar nicht erwähnt in eurem Beitrag.

  2. foodies Magazin 5. Januar 2018 um 18:29 Uhr - Antworten

    …schauen Sie mal genau hin und schon werden Sie Bad Reichenhaller entdecken

Hinterlassen Sie einen Kommentar