Pfifferlinge werden in Österreich Eierschwammerl genannt.

Sowohl in Österreich als auch in Deutschland stehen diese leckeren Pilze unter Naturschutz.

Die im Lebensmittelhandel angebotenen Pfifferlinge kommen meist aus ostmitteleuropäischen, baltischen oder osteuropäischen Ländern.
Da Pfifferlinge sehr empfindlich sind, sollte man sie, falls überhaupt nötig, vorsichtig putzen Ein Wasserbad bekommt den Pilzen überhaupt nicht, sie werden matschig und das feine Aroma ist auch hin. Den Schmutz statt dessen mit einem Pinsel oder einem Tuch entfernen und die Stielansätze mit einem Küchenmesser abschneiden.

Rezept: Eierschwammerl Gulasch mit Semmelknödel

Zutaten (für 4 Portionen):
Für das Gulasch:

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1/4 Bund Petersilie
  • 400 g Eierschwammerl
  • 50 g Butter
  • 2 TL Paprikapulver edelsüß
  • 3 EL STROH 60
  • 250 ml Schlagobers (Sahne)
  • Salz & Schwarzer Pfeffer

Für die Semmelknödel:

  • 250 g Semmelwürfel (Brötchenwürfel)
  • 250 ml Milch
  • 1 Zwiebel
  • ½ Bund Petersilie
  • 50 g Butter
  • 3 Eier
  • 1 Schuss STROH 60
  • Salz & Schwarzer Pfeffer

Zubereitung Eierschwammerl Gulasch:

  • Zwiebel und Petersilie fein hacken. Eierschwammerl zerreißen oder schneiden.
  • Butter in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Petersilie glasig braten. Schwammerl und Paprikapulver dazugeben und mitrösten.
  • Mit STROH Rum ablöschen und verdunsten lassen. Mit Schlagobers aufgießen und einige Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp für eine dickere Sauce: Etwas kalten Schlagobers (Sahne) mit Mehl vermischen und mitkochen, bis die Sauce eindickt.

Zubereitung Semmelknödel:

  1. Zwiebel und Petersilie hacken. In Butter glasig braten. Semmelwürfel in eine große Schüssel geben.
  2. Mit warmer Milch übergießen. Zwiebel, Petersilie, Eier dazugeben und sanft zu einer klebrigen Masse vermischen. Salzen, pfeffern und einen Schuss STROH 60 dazugeben.
  3. Kleine runde Knödel formen. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Knödel dazugeben und 10 Minuten ziehen lassen.
  4. Mit heißem Eierschwammerl Gulasch servieren.

 

 

Foto: STOH Rum