Bereits von den Steinzeitmenschen wurden die Erdbeeren als Nahrungsmittel geschätzt, wie archäologische Beweise belegen.

Während des Mittelalters pflanzten die Bauern großflächig Walderdbeeren an. Durch Kreuzungen entstanden dann die Erdbeeren, die wir heute kennen. Diese wurden zunächst in Nordfrankreich und Holland kultiviert und gelangten um 1750 nach England und Deutschland.

Die Erdbeerzeit beginnt bei uns Anfang Mai und endet spätestens im August. Wir können ergo mindestens 2-3 Monaten Erdbeeren aus den Regionen genießen ohne auf importierte Ware zugreifen zu müssen.

Rezept: Erdbeer-Heidelbeer-Obsttorte mit Sauerrahm-Pudding-Füllung und Erdbeer-Topping

Zubereitungszeit:
Arbeitszeit: ca. 35-40 Minuten; Gesamtzeit: ca. 55–65 Minuten, plus mindestens 30 Minuten Abkühlzeit nach dem Backen

Zutaten:
Für den Rührteig-Boden:

  • 150 g weiche Margarine (alternativ: Butter)
  • 125 g Zucker
  • ½ Päckchen Bourbon-Vanille-Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier (Größe M)
  • 150 g Weizenmehl (Type 405)
  • ½ TL Backpulver

Für die Sauerrahm-Pudding-Füllung:

  • ½ Päckchen Bourbon-Vanille-Puddingpulver
  • 40 g Zucker
  • 250 ml Milch
  • 150 g saure Sahne

Für den Belag und das Topping:

  • 700–750 g frische Erdbeeren
  • 25 g Zucker
  • ½ Päckchen Bourbon-Vanille-Zucker
  • 100–125 g frische Heidelbeeren

Für die Garnitur (nach Belieben):

  • 14 essbare Blüten, z. B. Gänseblümchen- oder Tausendschönchenblüten

Zubereitung

  1. Backofen auf 190 °C (Umluft 170 °C) vorheizen. KAISER La Forme Plus Tortenboden (28cm) fetten und dünn mit Mehl ausstreuen.

    KAISER La Forme Plus Tortenboden (28cm)

  2. Für den Rührteig-Boden Margarine, Zucker, Vanille-Zucker und Salz in einer Rührschüssel mit einem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine 5 Minuten auf höchster Stufe cremig weiß rühren. Eier nacheinander etwa ½ Minute auf höchster Stufe einrühren. Mehl mit Backpulver mischen und in 2 Portionen kurz auf mittlerer Stufe unterrühren. Teig mit Hilfe eines Teigschabers in die vorbereitete Form geben und glattstreichen. Tortenboden auf mittlerer Schiene 20–25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter mindestens 30 Minuten abkühlen lassen. Tortenboden auf eine Kuchenplatte stürzen.
  3. Für die Sauerrahm-Pudding-Füllung Puddingpulver und Zucker in einer kleinen Schüssel mischen. Mit 50 ml kalter Milch glattrühren. Restliche Milch in einem kleinen Kochtopf aufkochen. Puddingpulver-Mischung einrühren und unter Rühren 30 Sekunden köcheln lassen. Topf von der Herdplatte ziehen. Pudding etwas abkühlen lassen, dann saure Sahne einrühren. Masse sofort auf den Tortenboden verteilen und glattstreichen.
  4. Für Belag und das Topping Erdbeeren waschen, abtropfen lassen und putzen. Etwa ⅔ der Erdbeeren auf dem Tortenboden verteilen. Restliche Erdbeeren, Zucker und Vanille-Zucker in einem Mixbecher mit einem Stabmixer fein pürieren. Heidelbeeren waschen, abtropfen lassen, ggf. putzen und zwischen den Erdbeeren verteilen. Erdbeerpüree kurz vor dem Servieren als Topping über die Früchte träufeln.

Für die Garnitur essbare Blüten auf der Obsttorte verteilen. Erst am Tisch in Stücke schneiden.

 

Foto: Kaiser