Erdbeeren waschen – so geht es richtig + Rezept

Frisch gewaschene Erdbeeren schmecken am besten.

Doch was nur Wenige über Erdbeeren wissen: Die roten Früchte sind sehr empfindlich und brauchen eine besonders sanfte Reinigung, damit sie ihr herrliches Aroma behalten.

Mit folgenden Tipps ist der maximale Genuss garantiert:

  • Erst kurz vor dem Vernaschen waschen. Erdbeeren bleiben ungewaschen länger frisch. Daher sollten Erdbeerfreunde sie erst kurz vor dem Verzehr säubern. Vorher lagern sie am besten an einem kühlen Ort.
  • Lieber baden statt duschen. Die Früchte baden besser in einer Schale voll Wasser, weil der harte Strahl des Wasserhahns ihre empfindliche Oberfläche verletzen kann. Die Früchte sanft mit den Händen im Wasser hin und her bewegen.
  • Warmes Wasser verwenden. Erst bei wärmeren Wassertemperaturen löst sich der ganze Staub vom Feld ab, den frische Erdbeeren noch mit sich bringen.
  • Erdbeeren nur kurz waschen. Ein kurzes Bad reicht aus, um leckere Erdbeeren zu waschen. Anderenfalls saugen sich die Früchte mit Wasser voll und verlieren ihr intensives Aroma.
  • Die Kelchblüten erst nach dem Waschen entfernen. Schnittstellen bergen ebenfalls die Gefahr, dass die Früchte während des Waschens verwässern.
  • Erdbeeren richtig trocknen. Am besten tropfen Erdbeeren in einem großen Sieb ab, in dem sie nicht allzu eng beieinander liegen. Ungeduldige können die Früchte auch vorsichtig mit einem Küchenpapier abtupfen.

Mit diesen Tipps steht dem Genuss in der Erdbeerzeit nichts mehr im Wege. Neben der deutschen Saison können Erdbeerfreunde auch auf spanische Früchte zurückgreifen. Denn im sonnigen Süden beginnt die Erdbeerzeit schon früher als in Deutschland.

 

Rezept: Erdbeer-Basilikum-Bowle

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten + 1 Stunde Ziehzeit

Erdbeeren Basilikum Bowle

Erdbeeren schmecken wunderbar in einer Bowle

Zutaten: für ca. 3 Liter

Für den Basilikum-Sirup (am besten 3 Tage vorher ansetzen):

  • 1 Bund Basilikum (ca. 35 g)
  • 375 ml Wasser
  • 500 g Diamant Sirupzucker

Für die Bowle:

  • 2 Bio-Zitronen
  • 500 g Erdbeeren (vorbereitet gewogen)
  • 2–3 Zweige Basilikum
  • 750 ml Erdbeersaft (gekühlt)
  • 750 ml trockener Sekt (gekühlt)
  • 400 ml trockener Weißwein (gekühlt)
  • 1000 ml Mineralwasser (gekühlt)
  • 300 ml Basilikum-Sirup (gekühlt)
  • Eiswürfel

Zubereitung:
Basilikum-Sirup:
1. Basilikum vorsichtig waschen und von den starken Stielen befreien.
2. Diamant Sirupzucker in heißem Wasser auflösen und aufkochen, bis die Lösung klar ist. Über das Basilikum gießen und 48 Stunden kühl stellen.
3. Danach durch ein feines Sieb abseihen.
4. Sirup in einem großen Topf aufkochen und unter Rühren 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. In heiß ausgespülte Flaschen füllen, gut verschließen und kalt werden lassen.
Bowle:
1. Bio-Zitronen heiß abwaschen und in dünne Scheiben schneiden. Erdbeeren waschen, putzen und vierteln. Basilikum vorsichtig waschen und Blättchen abzupfen.
2. Erdbeersaft, Sekt, Weißwein, Mineralwasser und Basilikum-Sirup in ein großes Bowlegefäß geben. Zitronenscheiben, Erdbeeren und Basilikum dazugeben, gut umrühren und eine Stunde kalt stellen.
3. Erdbeer-Basilikum-Bowle mit Eiswürfeln servieren.

frische Erdbeeren

Erdbeeren aus Europa

 

Foto: “Skitterphoto”/Diamant Zucker

Hinterlassen Sie einen Kommentar