Entenbrust von außen kross gebraten und innen rosa, so sollte sie auf den Teller kommen.

Mit ein paar Tipps gelingt dies mit Sicherheit:

  1. Die Unterseite der Entenbrust parieren, will heißen die Sehnen werden entfernt.
  2. Die Hautseite der Entenbrust wird nun mit einem scharfen Messer schräg 2 cm tief eingeschnitten. Auf keinen Fall ins Fleisch schneiden, da ansonsten beim Braten der Saft austritt.
  3. Nun erfolgt das kreuzweise Einschneiden in die andere Richtung ebenfalls 2 cm tief.
  4. Die Entenbrust wird nun ohne Öl auf der Fettseite angebraten. Durch das Einschneiden tritt das Fett aus. Die Entenbrust brät im eigenen Saft.
  5. Kurz auf der Fleischseite anbraten und dann für 10 Minuten zum Ruhen in den Backofen bei 150° geben.

Rezept: Entenbrust mit Aprikosen, Portwein und Espresso

Zubereitungszeit: 45 Minuten

  • 2 Entenbrüste
  • 2 El Butter
  • 1 El Olivenöl
  • 1 Zweige Thymian
  • 2 Schalotten
  • 9 getrocknete Aprikosen
  • 70 ml Portwein, hell
  • 70 ml Espresso, frisch gebrüht
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Entenbrüste wie beschrieben garen.(siehe Text)
  2. Schalotten schälen und in Streifen schneiden. Butter und Olivenöl in einer großen Pfanne schmelzen. Die
  3. Schalotten 5 Minuten anbraten bis sie goldgelb sind.
  4. Portwein, Espresso und den Thymian in die Pfanne geben. Aprikosen zufügen. 15 Minuten ohne Deckel einkochen lassen.
  5. Die Sauce mit Salz und Pfeffer herzhaft abschmecken. Die Entenbrüste zur Sauce geben und noch zirka 4 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen.

Die Entenbrüste in Scheiben schneiden, die Scheiben auf vorgewärmte Teller geben. Die Sauce darüber gießen und heiß servieren.