Neue Serie in foodies Magazin: Von feinen Köstlichkeiten Frankreichs und Italiens, über deftige Gerichte aus der Schweiz und aus Spanien bis hin zu landestypisch gewürzten Speisen aus Marokko und Japan:

Jedes Land bietet eine einzigartige Form des Genusses, die es zu entdecken gilt. Zubereitet in den Produkten von ZWILLING, STAUB und BALLARINI gelingen die Gerichte wie in ihrem Heimatland.

Wir starten in Italien.
Saltimbocca – oder zu Deutsch „Spring-in-den-Mund“ – ist eine typisch italienische Spezialität, bei der zartes Kalbfleisch auf würzigen Schinken und aromatischen Salbei trifft. Wer auch bei der Zubereitung auf italienisches Flair setzen möchte, sollte zur Bratpfanne Salina Granitium von BALLARINI greifen. Die Pfanne des italienischen Kochgeschirrherstellers sorgt für perfekte Bratergebnisse und leichtes Handling: Dank des massiv geschmiedeten Aluminiums heizt das Kochgeschirr schnell auf, der ergonomisch geformte Edelstahlgriff bleibt dabei allerdings schön kühl.

Rezept: Saltimbocca mit Meersalzkartoffeln

Zutaten: für 4 Personen

  • 500 g kleine Kartoffeln
  • 3 EL Meersalz
  • 12 dünne Kalbsschnitzel à 80 g
  • 12 Scheiben luftgetrockneter Schinken
  • 12 Salbeiblätter
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • Mehl zum Wenden
  • 1 EL Butterschmalz 200 ml Marsalawein
  • 2 EL kalte Butter

Außerdem:

  • 12 Zahnstocher zum Fixieren

Zubereitung:

  1. Die Kartoffeln in einen Topf geben und knapp mit Wasser bedecken. Mit Meersalz würzen und solange kochen, bis das Kochwasser komplett verdunstet ist. Danach die Kartoffeln im Backofen bei 100° C warm halten.
  2. Das Fleisch kalt abspülen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Schnitzel nun mit jeweils einer Scheibe Schinken und einem Salbeiblatt belegen und beides zusammen mit Zahnstochern am Fleisch fixieren. Danach in Mehl wenden.
  3. Das Butterschmalz in einer Pfanne schmelzen und das Fleisch von beiden Seiten scharf anbraten, danach herausnehmen.
  4. Den Bratansatz mit Marsala ablöschen und etwa 30 Sekunden einkochen lassen. Die Pfanne vom Herd nehmen und den Sud mit der kalten Butter binden. Die Schnitzel wieder hineingeben und kurz ziehen lassen.
  5. Die Kartoffeln auf Tellern verteilen und zusammen mit den Saltimbocca servieren.

Weiter geht unsere Reise in den nächsten Tagen nach Marokko

 

Foto: BALLARINI