Grillen ist für viele die Lieblingsbeschäftigung an lauen Sommerabenden.

Dabei muss nicht immer nur Fleisch auf den Rost kommen. Denn wenn es einmal leichtere Kost sein soll, sorgen Meerestiere für eine willkommene Abwechslung. Den besonderen Kick verleiht beispielsweise Garnelen der Grafschafter Goldsaft, der gibt ihnen einen besonders feinen Geschmack und harmoniert perfekt mit der leicht rauchigen Note der Thymian-Blättchen. Knoblauch und etwas Öl runden das Geschmackserlebnis vollends ab. Als passende Beilage eignet sich ein saures Apfelgemüse. Der milde Geschmack des Apfelessigs passt zu der Würze des Grafschafter Goldsaftes, der als Dressing den Möhren und kleinen Apfelstücken eine sommerlich-frische Note verleiht. Für den größeren Hunger bietet sich dazu noch Basmatireis an. An warmen Tagen sind die Garnelen-Spieße mit saurem Apfelgemüse aber auch ohne Reis eine leichte Leckerei.

Für das besondere Geschmackserlebnis gibt es beim Grillen und Braten von Garnelen einiges zu beachten.

  • Zuerst darf die Marinade, anders als beim Fleisch, nicht zu lange einwirken. Maximal eine Stunde ist hier angedacht, da Öle die Eiweiße der Garnelen zersetzen und diese über Nacht vorgaren können.
  • Zum Grillen empfiehlt sich ein kleiner Spieß, da so die Garnelen nicht vom Rost fallen.
  • Das Rost sollte vorab leicht angefettet werden, um ein Ankleben der Garnelen zu verhindern. Als Alternative kann auch eine Aluschale verwendet werden.
  • Dass die Garnelen fertig sind, lässt sich je nach Sorte an der orangen oder pink leuchtenden Farbe erkennen. Dann sind sie knusprig und man kann sie nach kurzem Abkühlen verspeisen.

Grafschafter Goldsaft ist ein aus erntefrischen Zuckerrüben hergestellter, naturreiner Sirup – ganz ohne weitere Zusätze. Er ist von Natur aus gluten- und laktosefrei und auch für die vegane Ernährung geeignet. Dank seines unverwechselbaren Aromas kann man mit dem Klassiker aus dem gelben Becher viele Gerichte und Backwaren verfeinern.
Weitere Informationen auf www.grafschafter.de.

Rezept: Garnelenspieße auf süß-saurem Apfel-Gemüse

4 Portionen
Zubereitungszeit: gesamt ca. 40 min

Zutaten

  • 400 g küchenfertige Garnelen
  • 3 EL Grafschafter Goldsaft Zuckerrübensirup
  • 3 EL Speiseöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • einige Thymianblättchen
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Für das Gemüse:

  • 3 säuerliche Äpfel
  • 3 Möhren
  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL Butter
  • 250 ml Brühe
  • 4-5 EL Apfelessig
  • 2-3 EL Grafschafter Goldsaft Zuckerrübensirup
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • einige Thymianblättchen

Zubereitung:

  1. Garnelen waschen und trocken tupfen. Grafschafter Goldsaft mit Öl verrühren. Knoblauch abziehen, zerdrücken, mit Thymian dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Garnelen damit bestreichen und kurze Zeit durchziehen lassen.
  2. Äpfel und Möhren schälen, Äpfel vierteln, das Kerngehäuse entfernen und würfeln, Möhren waschen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln abziehen und in schmale Spalten schneiden.
  3. Butter erhitzen, Möhren, Äpfel und Zwiebeln dazugeben und andünsten. Brühe, Essig und Grafschafter Goldsaft zufügen, aufkochen und ca. 10-15 Minuten garen.
  4. Garnelen auf lange Spieße reihen und auf das gefettete Grillrost legen, alternativ in einer beschichteten Pfanne braten. Gemüse mit Salz,
  5. Pfeffer und Thymian abschmecken und mit den Spießen servieren. Dazu schmeckt Basmatireis.

 

Foto: Grafschafter Krautfabrik