Ein Klassiker der Kaffeetafel in neuer Variante: Marmorkuchen mit zweierlei Schokoladen und Kirschen

Zu den absoluten Lieblingskuchen beim Sonntagnachmittagskaffee gehört neben einem fluffigen Käsekuchen natürlich auch der Marmorkuchen.

In Backbüchern wird er bereits im 19. Jahrhundert häufig erwähnt.

Bei unserer heutigen Variante verwenden wir helle und dunkle Schokolade und krönen das Ganze mir leckeren Kirschen. So gelingt es, aus einem schnell zubereiteten Rührteig, ganz schnell einen saftigen, lockeren und raffinierten Marmorkuchen zu zaubern.

Rezept: Marmorkuchen mit zweierlei Schokolade und Kirschen

1 Gugelhupfform (23 cm Ø)

Zutaten:
Für den Teig:

  • 1 Glas Sauerkirschen (350 g Abtropfgewicht)
  • 100 g Schokolade, halbbitter (65 % Kakaoanteil)
  • 100 g weiße Schokolade
  • 250 g weiche Butter (oder Margarine)
  • 150 g Diamant Feinster Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier (Größe M)
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200 ml Milch

Für den dunklen Teig:

  • 10 g echter Kakao (gesiebt)
  • 1 EL Diamant Feinster Zucker
  • 3 EL Milch

Zum Verzieren:

  • 200 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 100 g weiße Schokolade

Zubereitung:

  1. Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen.
  2. Dunkle Schokolade hacken, im heißen Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Weiße Schokolade hacken.
  3. Butter mit Diamant Feinster Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Dann jedes Ei einzeln unterrühren und jeweils 1 Minute gut verrühren. Mehl mit Backpulver mischen, darüber sieben und abwechselnd mit der Milch unterrühren.
  4. Teig dritteln. Unter zwei Drittel des Teiges die gehackte weiße Schokolade rühren. Unter das restliche Drittel des Teiges die geschmolzene dunkle Schokolade, Kakao, 1 EL Diamant Feinster Zucker und 3 EL Milch rühren.
  5. 1 Gugelhupfform einfetten und mehlen. Zuerst etwas hellen Teig darin verteilen, darauf die Hälfte der Kirschen geben, dann etwas dunklen Teig daraufgeben. Beide Teige mit einer Gabel verstrudeln. Restlichen hellen und dunklen Teig sowie die Kirschen darauf verteilen und unterstrudeln.
  6. Im vorgeheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze 200 °C (Umluft 180 °C) ca. 55–60 Minuten backen. Mit Stäbchenprobe testen, ob der Kuchen gar ist.
  7. Nach dem Backen herausnehmen, 5 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann stürzen.
  8. Zartbitter-Kuvertüre und weiße Schokolade hacken und getrennt voneinander im heißen Wasserbad schmelzen. Abgekühlten Kuchen zunächst mit der dunklen Kuvertüre, dann mit der hellen Schokolade übergießen und fest werden lassen.

 

Foto: Diamant Zucker

2018-09-14T12:13:51+00:0024. August 2018|Kategorien: Backen, Kuchen & Torten, Rezepte|Tags: , , , , , , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar