Antipasti zaubern immer eine kleine Prise Bella Italia in den Alltag – egal ob als leckere Kleinigkeit zur Mittagszeit oder als Gericht für einen geselligen Abend mit Freunden und Familie.

Die bunten italienischen Vorspeisen sind einfach zu bereiten und werden meist roh gegessen. Die Zutaten können so ihren wunderbaren Geschmack entfalten, überzeugen aber auch durch ihr besonderes Zusammenspiel. Ein absolutes Highlight ist der Chicoréesalat mit Orangen und Wallnüssen. Der Grafschafter Goldsaft veredelt die Geschmackskombination dieses Rezepts. Die herb, bittere Note des Chicorées und der Walnüsse harmoniert perfekt mit der natürlichen Süße des Grafschafter Goldsaftes. Die Orangen zaubern einen Hauch von Frische in den Salat, der geschmacklich an einen Frühlingstag auf einer italienischen Piazza erinnert.

Grafschafter Goldsaft ist ein aus erntefrischen Zuckerrüben hergestellter, naturreiner Zuckersirup ganz ohne chemische Zusätze. Er ist von Natur aus gluten- und laktosefrei und daher auch für Veganer geeignet. Mit seiner unverwechselbaren und natürlichen Süße schafft es der Grafschafter Goldsaft jedes Rezept zum geschmacklichen Highlight zu machen.

Rezept: Chicoréesalat mit Orangenfilets und Walnusskernen

Zutaten: 4 Portionen

  • 3 kleine Chicorée
  • 2 Romana-Salatherzen
  • 2 Orangen
  • 1 Zwiebel
  • 50 g gehackte Walnüss5 EL Apfelessig
  • 5 EL Apfelsaft
  • 2-3 EL Grafschafter Goldsaft
  • 5 EL Sonnenblumenöl
  • 2-3 EL Walnussöl
  • Salz, frisch gemahlener PfefferZubereitung:
  1. Chicorée und Salat putzen, waschen und in Blätter zerteilen. Orangen schälen, Filets herausschneiden, mit Chicorée und Salat auf Teller anrichten. Zwiebel abziehen und in Ringe schneiden.
  2. Zwiebelringe mit den Nüssen auf dem Salat verteilen. Essig, Apfelsaft, Grafschafter Goldsaft und Öl verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salat mit dem Dressing beträufeln und nach Wunsch mit Orangenscheiben garniert servieren.

Foto: Grafschafter