Die richtigen Reissorten für ein perfektes Risotto – Carnaroli, Aboria und Vialone Nana

Dass ein Risotto Reis-Gericht ganz anders schmeckt als ein konventionelles Reis-Gericht ist uns allen bekannt.

Das hängt natürlich von der besonderen Zubereitung eines Risotto ab. Allerdings werden für ein gutes Risotto auch ganz besondere Reissorten verwendet. Bei Reis mit dem Zusatz zum Beispiel „Type Arborio“ handelt es sich allerdings in den meisten Fällen nicht um einen echten Risotto-Reis. Auf keinen Fall kocht man ein Risotto mit Milchreis, Paella-Reis oder gar Sushi-Reis. Diese Reissorten eignen sich auf keinen Fall um ein leckeres Risotto zuzubereiten man erhält nur einen pampigen Brei.

Ein Risotto-Reis enthält zwei verschiedene Stärkesorten. Auf der Oberfläche eines Risotto Reiskorns befindet sich eine Stärkeschicht, die sich dann später beim Kochen auflöst. Die Stärke im Innern des Reiskornes bleibt beim Kochen fest und verleiht somit dem Reis den Biss. Aus diesem Grund wird der Risotto-Reis auf keinen Fall vor der Zubereitung gewaschen.

Die 3 bekanntesten Risotto-Reissorten unterscheiden sich in der Stärkezusammensetzung und müssen aus diesem Grund auch unterschiedlich lange gegart werden.

Carnaroli

Der Carnaroli-Reis ist durch eine Züchtung beziehungsweise Kreuzung aus dem Vialone und einer japanischen Reissorte entstanden.

Sie ist die hochwertigste und auch teuerste Reissorte für Risotto.

Die Körner sind von viel Stärke umschlossen, die sich leicht beim Kochen auslösen. Carnaroli-Reis ist der ideale Risotto Reis, da dieser die Zubereitung eines geschmeidigen, schlozzigen Risotto erleichtert, er ist die erste Wahl, wenn es um Risotto-Reis geht. Seine Kochzeit beträgt 16-18 Minuten.

Aboria

Er ist der bekannteste und am häufigsten verwendete Risotto-Reis.

Beliebt ist diese Reissorte in Italien vor allem in den Regionen Piemont, in der Lombardei und in der Emilia-Romagna. Das Reiskorn ist relativ groß und die Stärke löst sich beim Kochen zum größten Teil auf.

Er ist ein hervorragender Risotto-Reis, nach circa 16 Minuten im Kern „al dente“ und cremig an der Oberfläche. Das Risotto ist eher ein weiches Risotto.

 

Vialone Nana

 

Dieser Risotto-Reis ist in Deutschland und Österreich eher weniger bekannt.

Die Stärke des Vialone Reiskorn löst sich beim Kochen nicht so schnell auf, das Korn ist eher klein. Seine Garzeit beträgt etwa 14 Minuten. Wird gerne in Venetien verwendet. Das Risotto ist bissfest.

Wie man ein leckeres Risotto zubereitet, lesen Sie in den nächsten Tagen auf dieser Webseite.

 

 

 

 

 

2018-09-28T09:36:35+00:0028. September 2018|Kategorien: Goodies 4 Foodies, Lebensmittel, Storys|Tags: , , , , , , , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar