Chutney ist angeblich für den Inder das, was für den Deutschen die Sauce zum Schweine- oder Rinderbraten ist.

Doch bei den Indern kommt Chutney auch zu Fisch- und Gemüsegerichten auf den Tisch, meist frisch zubereitet. Chutney ist eine würzige, scharf-pikante Sauce, die häufig auch süß-sauer sein kann. Nach Europa brachten die Engländer die Chutneys während der Kolonialzeit mit. Ein Chutney besteht aus Früchten oder Gemüsen die durch entsprechende Zutaten die gewünschte Geschmackrichtung erreichen. Gereicht wird es zu kurz gebratenem Fleisch, Fisch, kaltem Braten, Käse oder Gegrilltem. Die Herstellung ähnelt sehr dem Marmeladekochen.

Hier die Rezepte:

[ultimate-recipe id=2292]

 

[ultimate-recipe id=2681]

 

[ultimate-recipe id=2692]