Buchvorstellung: Gute Zeiten Schlechte Zeiten – das Kochbuch: Essen wie im „Mauerwerk“

Seit 1992 strahlt RTL von montags bis freitags in seinem Vorabendprogramm die Daily-Fernsehserie „Gute Zeiten – schlechte Zeiten“ kurz GZSZ mit enormem Erfolg aus.

Die Serie spielt in einem Kiez in Berlin-Mitte und wird täglich von rund drei Millionen Zuschauer verfolgt. Bei der Serie geht es immer um Liebe, Freundschaft, Drama und Crime. Die Mitwirkenden besuchen teilweise noch die Gymnasien, studieren, leisten ein soziales Jahr oder beschreiten ihre ersten Schritte im Berufsleben in der Medienbranche, dem Handwerk, dem Modebereich oder aber in der Gastronomie. Ihr Clubrestaurant ist seit 2008 das Mauerwerk , ein fiktives Club-Restaurant, das ein zentraler Treffpunkt der Seriencharaktere ist. Dort werden ihnen Leckereien aller Art serviert und die aktuelle Lebenssituationen gefeiert oder aber auch Lösungen für Probleme und Problemchen gefunden.

Erst vor einiger Zeit, nach einem Brand, wurde das Restaurant renoviert und wiedereröffnet. Jetzt gibt es passend zu dieser Wiedereröffnung etwas ganz Besonderes für GZSZ-Fans: Das neue offizielle Kochbuch zur Serie. Damit die zahlreichen Fans dieser Serie auch Zuhause das GZSZ Feeling nachempfinden können oder eine GZSZ Partyà la Mauerwerk starten.

Dabei lockt im Mauerwerk nicht nur das leckere Essen und die coolen Drinks, sondern auch Topstars aus der internationalen Musikszene, stehe dort auf dem Programm

Aufgeteilt ist das Kochbuch in die Rubriken 8 Uhr Frühstück, 11 Uhr Snacks und Smoothies, 13 Uhr Lunch, 16 Uhr Kuchen und süße Snacks, 19 Uhr Dinner sowie 22 Uhr Drinks.

foodes-magazin Fazit: Alle Rezepte sind leicht, verständlich und sehr detailliert beschrieben, somit kann sich auch der Kochanfänger die Rezepte seiner Serien-Lieblinge ohne große Probleme nachkochen. Die Zubereitungszeiten sowie Tipps oder Zitate der Schauspieler runden jedes Rezept ab. Besonders gut finden wir, dass die Zutaten ohne großen Aufwand im normalen Lebensmittelhandel erhältlich sind. Für GZSZ-Fans und Kochbuchsammler ein absolutes must have.

Damit auch einige unserer Leser in den Genuss des GZSZ Kochbuchs kommen werden wir in den nächsten Tagen einige Kochbücher verlosen.

Im Mauerwerk werden täglich ab 8 Uhr leckere Gerichte zum Frühstück angeboten. Wir haben uns aus der reichhaltigen Speisekarte dies raffinierte Müsli-Pizza ausgesucht,

Rezept: Müsli-Früchte-Pizza mit griechischem Joghurt

Zubereitung ca . 15 Minuten Backen ca . 15 Minuten

Zutaten: Für 1 Pizza von 22–24 cm Durchmesser (4 Portionen)

Für den Pizzaboden

  • 50 g Butter
  • 50 g Honig
  • 160 g Früchtemüslimischung (ohne Zuckerzusatz)
  • 1 EL Zitronensaft
  • ¼ TL Vanillepulver
  • ¼ TL Zimtpulver

Für den Belag

  • 250 g Sahnejoghurt (griech. Joghurt, 10 % Fett)
  • 1 EL flüssiger Honig
  • 3 Aprikosen
  • 4 Süßkirschen
  • 1 EL gehackte Walnusskerne
  • 1 Kiwi
  • 2 große oder 4 kleine Erdbeeren
  • 1 TL Heidelbeeren

Zubereitung:

Den Backofen auf 175 °C vorheizen Ein Backblech mit Backpapier auslegen . Die Butter mit dem Honig in einem Topf aufkochen lassen Falls in der Müslimischung ganze Nüsse oder größere Nussstücke (z . B . Haselnüsse) enthalten sind, diese mit einem großen Messer etwas kleiner hacken .Die Müslimischung mit Zitronensaft, Vanille- und Zimtpulver unterrühren .

Die Müslimasse mittig auf das Backpapier geben und mit einem Esslöffel oder Teigspatel zu einem runden, gleichmäßig dicken Pizzaboden von 22–24 cm Durchmesser ausstreichen Den Pizzaboden im Ofen (zweite Schiene von unten) ca . 15 Min . goldbraun backen Das Blech aus dem Ofen nehmen und den Pizzaboden darauf auskühlen und fest werden lassen (kann am Vorabend zubereitet werden) .

Für den Belag den Sahnejoghurt mit dem Honig glatt rühren Aprikosen und Kirschen waschen und trocken tupfen .

Zum Servieren den Pizzaboden auf einen großen flachen Teller oder ein rundes Schneidebrett legen .Den Joghurt darauf streichen, dabei einen kleinen Rand frei lassen, und nur in der Mitte mit den Walnüssen bestreuen Mit den Früchten belegen und sofort servieren

GZSZ- TIPPS:

  • Das Schneiden des knusprigen Müslibodens mit dem saftigen Früchtebelag ist nicht ganz einfach Wer mag, kann aus den Zutaten ebenso gut kleine Pizzahäppchen (ca 4 cm Durchmesser) zubereiten, die Sie dann zum Essen gut in die Hand nehmen können
  • Brechen Sie den Pizzaboden in kleine Stücke und verwenden Sie diese als Crunchy-Müsli – köstlich mit Joghurt oder Milch

Weiter mit GZSZ geht es in den nächsten Tagen mit leckeren Rezepten und einem Gewinnspiel

Titel: Gute Zeiten, schlechte Zeiten – Das Kochbuch: Essen wie im Mauerwerk

Autoren:  Karin Kerber, Bärbel Schemmer

Verlag: riva Verlag, München

Preis: 16,99 Euro

 

Fotos: riva Verlag /shutterstock, Nataliya Arzamasova

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar