Buchvorstellung: Die Henze Methode – Make my Day + Rezept

Christian Henze, der TV- und Sternekoch aus Kempten betreibt in seiner Heimatstadt eine prämierte Kochschule und ein Restaurant, entwickelt Produkte für Unternehmen im Food- und Non-Food Bereich, berät gastronomische Betriebe im In- und Ausland.

Er ist fest davon überzeugt, dass der beste Weg zum Glück darin besteht, ganz einfach den Tag zu genießen.

Aus dieser Überzeugung ist seine Glücksformel „Make my day“ und sein neuestes Kochbuch entstanden. Die Henze Methode steht für eine perfekte Eat-Life-Balance, um ohne Diätstress fit durch den Tag zu kommen

Auf den ersten 40 Seiten von „Die Henze Methode – Make my Day“ erklärt der Autor – sehr kurzweilig geschrieben –, aus welchem Grund seine Methode die Menschen zufrieden, glücklich, fit und gesund hält. Seine Statements „Essen bedeutet Glück“ und „man kann auch kochen und essen ohne dick zu werden“ gefällt uns Foodies natürlich besonders gut. Christian Henze beschreibt seine Methode in fünf Grundsätzen:

1. „Genießen mit Verstand, dann hat man mehr davon“
Kochen sollte man nicht als Herausforderung sehen, sondern „Kochen soll Spaß machen“. Das Wichtigste beim Kochen ist aber die Qualität der Zutaten. Das gilt für alle 80 Rezepte in diesem Buch

2. „Sport treiben, um den Genuss aus ideale Weise zu ergänzen“ Oh weh und schon geht es los, aber nein, wir lernen von Christian Henze, dass Bewegung Spaß machen muss und jeder für sich den richtigen Sport finden soll und kann. Henze beschreibt etliche Sportarten und gibt natürlich kleine Start- und Entscheidungshilfen.

3. „Schluss mit den Diäten: Kalorien nicht zählen, sondern einsparen.“ Diese Aussage beruhigt ungemein und das speziell dieses Kapitel regt dazu an, mal über das eigene Essverhalten nachdenken.

4. „Gar nicht schwer: kleine Tricks um in Form zu bleiben.“ Diese sind teilweise ganz simpel oder auch raffiniert. Beispiel: Portionen fürs Essen auf dem Teller komplett anrichten Stellt man Schüsseln zur Selbstbedienung auf dem Tisch, holt man sich öfters Nachschlag und ist dadurch mehr.

5. „Glück: Essen erzeugt positive Emotionen.“ In diesem Kapitel beschreibt Henze, was starke Geschmackserlebnisse bewirken, erklärt wieviel Spaß das Einkaufen von Lebensmitteln machen kann und welche Grundzutaten wir immer Zuhause haben sollten.

Nun zum großen Rezeptteil: Die 80 Rezepte sind alle so beschrieben, dass man sie leicht nachkochen kann. Die Fotos sind äußerst appetitlich und ansprechend von Kay Johannsen in Szene gesetzt. Wichtig: Die Zutaten sind allesamt im Lebensmittelhandel um die Ecke erhältlich. Zu einigen Rezepten gibt es dann noch ganz spezielle Tipps vom Profi Christian Henze. Aufgeteilt ist der Rezeptteil in die Kapitel Frühstück, Snacks, Feierabend sowie Wochenende und Unterwegs. Henze hat die Rezepte do aufbereitet und zusammengestellt, dass auch der Koch-Anfänger fündig und beim Kochen sein Erfolgserlebnis haben wird.

foodies-magazin Fazit: Die Henze Methode – Make my Day ist definitiv ein Kochbuch, das man permanent nutzen möchte und das nicht bei den anderen Kochbüchern im Schrank verkümmern wird. Dieses Kochbuch gibt konkrete Anleitungen für leckeres Essen, mehr Lebensgenuss, hilft beim Fit werden Ein tolles Koch- respektive Lesebuch. Wir jedenfalls sind Henze Fan´s geworden.

Natürlich haben wir für unsere Leser eines der delikaten Rezepte aus dem Kochbuch zum Probieren:

Rezept: Scharfe Spaghetti mit Chorizo und Kidneybohnen

Zutaten für 2 Personen :

  • 250 g Spaghetti
  • Salz
  • 100 g Chorizo
  • 50 g Bacon
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • etwas Öl
  • ½ Chilischote
  • 2 EL gegarte Kidneybohnen
  • 1 Glas Martini Rosso
  • 1 Tasse Sahne
  • 1 Ei
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 EL geriebener Parmesan oder Manchego
  • glatte Petersilie zum Garnieren

Zubereitung:

  1. Nudeln in Salzwasser al dente kochen.
  2. Währenddessen Chorizo in Scheiben und Bacon in Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen und Chorizo, Bacon, Zwiebeln und Knoblauch darin anbraten. Die Chili fein würfeln und mit den Bohnen dazugeben. Mit Martini ablöschen, etwas einkochen, Sahne und das Ei unterrühren und alles kurz erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Die Nudeln abgießen und mit der Sauce vermengen.
  5. Mit dem Käse und der glatten Petersilie servieren.

 

Titel: Make my day – Die Henze-Methode
leicht und fit durch den Tag ohne Diätstress

Autor: Christian Henze

Fotografie: Kay Johannsen

Verlag: Fackelträger Verlag

Preis: 21,00 Euro

 

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar