Nach einem wunderbaren Rinderbraten mit Rotweinsauce und Selleriepüree sowie Björns Lieblingsmiesmuscheln Asia-Style und dem perfekten Backfisch zeigt uns Björn Freitag heute, wie man einen leckeren mediterranen Bohneneintopf zubereitet.

Zu seinem feinen Bohneneintopf sagt Björn Freitag: „Knackige grüne Bohnen sind einfach ein Gedicht, deshalb gebe ich sie erst ganz zum Schluss in die Suppe. Und da ich so ein Mittelmeerfan bin, bekommt mein Eintopf durch die Tomaten einen mediterranen Kick.“

 

Rezept: Mediterraner Bohneneintopf

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten plus ca. 60 Minuten Garzeit

Zutaten: Für 4 Personen

  • 300 g festkochende Kartoffeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Schalotten
  • 300 g Rindfleisch aus der Keule
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 500 g passierte Tomaten
  • 400 g grüne Bohnen
  • Salz
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Kräuteressig
  • 2 EL gehacktes Bohnenkraut
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

  1. Kartoffeln schälen und grob in Stücke schneiden. Knoblauchzehen schälen und hacken. Schalotten schälen und klein schneiden. Das Rindfleisch würfeln.
  2. Das Rapsöl in einem Topf erhitzen. Schalotten und Fleischwürfel zugeben und bei mittlerer bis hoher Hitze unter gelegentlichem Rühren 2–3 Minuten anschwitzen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, dann die Kartoffeln mit Knoblauch und Tomaten hinzugeben, den Deckel aufsetzen und bei niedriger Hitze etwa 60 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch zart ist.
  3. Inzwischen die Bohnen putzen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Bohnen darin etwa 5 Minuten blanchieren. In ein Sieb abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken.
  4. Nach der Garzeit die Bohnen in die Fleischmischung rühren und den Topf vom Herd nehmen. Zum Verfeinern Olivenöl, Essig und Bohnen kraut mit etwas Salz und Pfeffer einrühren und den Eintopf servieren.

Titel: Der Vorkoster – Die besten Rezepte und Küchentipps aus der Sendung
Autor: Björn Freitag
Fotografie: Hubertus Schüler
Warenkunde: Anja Tanas
Preis: 28,00 Euro

 

Foto: Hubertus Schüler