Am 15.4. geht es weiter mit der Kultserie „Game of Thrones“ der finalen Staffel.

Die fiktive Mittelalterwelt rund um die Sieben Königslande ist Kult. Der Kampf um den Thron beherrscht die großen Adelshäuser des Reiches. In üppigen Festmahlen und ausufernden Trinkgelagen stärken sich die Krieger für die nächste Schlacht. Denn der Winter naht und vorher muss noch einmal ordentlich gefeiert werden

Als Fan dieser Kultserie würde man schon einmal ganz gerne bei einem der Gelage mit Tyrion, Jon, Sansan und allen anderen zu Tisch sitzen. Dies war auch einer der Gründe für Patrick Rosenthal, dem Autor dieses Kochbuch zu schreiben.

Mit seinem Kochbuch kommen alle Mittelalterliebhaber und Fans der Erfolgsserie kulinarisch voll auf ihre Kosten. 50 köstliche Rezepte laden zum Nachkochen und Ausprobieren ein. Deftige Käsetörtchen, Auerochse à la Winterfell, Liddles doppelte Haferplätzchen, gehaltvoller Honigwein und vieles mehr: Gestärkt mit diesen raffinierten Gerichten lässt sich niemand so leicht vom Eisernen Thron stoßen.
Alle Rezeptfotos hat Patrick Rosenthal sehr schön dem Thema entsprechend in Szene gesetzt. Aufgeteilt hat er sein Buch in die Kapitel: Hauptgerichte, Suppen, Brote & Beilagen Desserts & Süßes sowie Getränke. Die Rezept sind so geschrieben, dass auch der wenig geübte Hobbykoch damit zu Recht kommt. Alle Zutaten sind ohne große Probleme im Handel erhältlich. Zu jedem Rezept erzählt der Autor noch in ein paar Sätzen von wem, wann, wo und warum diese Leckerei verzehrt wurde.

foodies-Fazit: Uns gefällt das Liebevoll aufbereitete Kochbuch sehr gut. Für die Game of Thrones Fan sowie die Freunde des Mittelalters ein absolutes must have.

Wir wünschen allen Fans viel Spaß beim Staffelfinale.

Missandei, die Vertraute von Daenerys Targaryen, spricht neben Hochvalyrisch den vulgärvalyrischen Dialekt der Sklavenbucht, Dothrakisch und weitere 16 Sprachen. Vielleicht liegt es am gesüßten Wein, warum ihr die Sprachen so schnell von den Lippen gehen.

Rezept: Honigwein

Zutaten für 3 Portionen

  • 400 ml halbtrockener Weißwein
  • 5 EL Waldhonig
  • 2 Limonen

Zubereitung:

  1. Wein und Honig in einem Krug gut verrühren.
  2. Die Limonen auspressen, den Saft zur Weinmischung geben und so lange umrühren, bis sich alles gründlich vermengt hat.
  3. Am besten 1 Tag vorher zubereiten und eiskalt servieren.

Für 10 Liter Weinansatz

  • 3 kg Bienenhonig
  • 7 l Wasser
  • 40 g Milchsäure
  • 5 Stück Hefenährsalztabletten
  • 1 Weinhefekultur
  • 1 Apfel
  • 1 l Apfelsaft
  • 1 g Kaliumdisulfit

Zubereitung:

  1. Den Honig mit dem Wasser in einem großen Topf vermischen und auf 50 °C erhitzen. So lange rühren, bis sich der Honig vollständig aufgelöst hat.
  2. Die Mischung auf 25 °C abkühlen lassen, dann Milchsäure, Hefenährsalz und Weinhefe dazugeben.
  3. Den Apfel waschen, entkernen und fein reiben. Dann zu der Mischung geben. Den Apfelsaft unterrühren.
  4. Ein Gärgefäß mit der Mischung befüllen und mit dem Gäraufsatz verschließen. Das Gärgefäß einmal täglich schütteln. Je nach Standort ist die Gärung nach 2 bis 3 Monaten beendet.
  5. Gefäß anschließend kühl stellen und von der Hefe abziehen. Dies geschieht mit Weinheber und Schlauch. Der Wein wird aus dem Gärgefäß abgesaugt und in ein anderes umgefüllt. Die Beschaffenheit des Weinhebers sorgt dafür, dass der Bodensatz im Gärballon verbleibt. Anschließend mit 1 g Kalium disulfit schwefeln.

 

Titel: Das inoffizielle Kochbuch zu Game of Thrones
Autor: Patrick Rosenthal
Verlag: Riva Verlag
Preis: 14,99 Euro

 

 

 

 

© Fotos: Patrick Rosenthal