Buchvorstellung Avec Amour : Teil 2 – Rezepte zum Verlieben + Rotbarbe mit Olivenöl-Emulsion

Bereits mit dem Titel dieses Kochbuches„ Avec Amour“ versprechen uns Lea Linster und Peter Gaymann in ihrem Kochbuch Rezepte zum Verlieben.

Im ersten Teil unserer Buchvorstellung haben Sie uns dies bereits mit einem raffinierten Rezept für einen Kartoffelflammeri als Vorspeise grandios bewiesen. Heute wird es eine Rotbarbe mit Olivenöl Emulsion, sein die wir uns beispielsweise für den Valentinstag gönnen wollen.

Kennen und lieben gelernt hat Lea Linster diesen köstlichen Fisch bei Joel Robuchon in Paris.

Ihr Tipp: Genießen Sie diese Barbe mit einem schönen Rosé und Sie fühlen sich wie bei einem romantischen Abendessen an der Côte DÁzur.

Rezept: Rotbarbe mit Olivenöl-Emulsion

Zutaten: Für 4 Personen

Fisch

  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 feste Zucchini
  • Meersalz
  • 500 g weiße Champignons
  • natives Olivenöl extra
  • 2–3 Zweige Thymian
  • ein paar Safranfäden
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 8 Rotbarbenfilets (küchenfertig)

Sauce

  • 125 ml Fischfond
  • 3–4 EL natives Olivenöl extra
  • ein paar frische Basilikumblätter
  • 1 Tomate
  • feines Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Paprika und Zucchini waschen, putzen und in feine Streifen schneiden. Beides mit einem Spitzsieb 10 Sekunden in wallendem Salzwasser blanchieren. Herausheben, abtropfen lassen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Champignons putzen und in feinste Würfelchen schneiden.
  2. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin kurz sautieren – es soll bissfest bleiben. Den Thymian waschen und trocken schütteln. Die Blättchen abzupfen, die Safranfäden klein schneiden und beides zum Gemüse geben. Dann salzen, pfeffern und auf einem vorgewärmten Teller beiseitestellen.
  3. Für die Sauce den Fischfond in einer kleinen Kasserolle erhitzen und das Olivenöl mit dem Stabmixer unterschlagen. Das Basilikum waschen und trocken tupfen. Die Tomate mit heißem Wasser überbrühen und häuten, dann zusammen mit dem Basilikum klein schneiden und unter den Fond mixen. Salzen, pfeffern, dann warm halten.
  4. Die Rotbarben kalt abspülen und trocken tupfen, dann auf Gräten testen und diese, falls nötig, entfernen. Damit der Fisch nicht am Pfannenboden haften bleibt, Backpapier auf Pfannengröße zurechtschneiden und hineinlegen, etwas Olivenöl darauf erhitzen und den Fisch kurz braten – er darf auf keinen Fall übergart werden! Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

 

Titel: Avec Amour

Autoren: Lea Linster/Peter Gaymann

Food-Fotografie: Justyna Krzyzanowska

Verlag: ars vivendi

Preis: 25,00 Euro

 

Fotos: © Justyna Krzyzanowska

Hinterlassen Sie einen Kommentar