Buchvorstellung: Avec Amour – Rezepte zum Verlieben – Teil 4: Entenbrust mit Erdbeeren und Kartoffelstroh

Nach einem wunderbaren Kartoffelflammerie, einer Rotbarbe in Olivenöl und Jakobsmuscheln und rote Bete im Duo geht es heute um die Entenbrust, Erdbeeren und Kartoffeln.

Als Erdbeer-Botschafterin lässt es sich Lea Linster natürlich nicht nehmen auch ein Rezept mit Erdbeeren in „Avec Amour – Rezepte zum Verlieben“ zu veröffentlichen.

Wer es nicht abwarten kann bis die ersten heimischen Erdbeeren in den Geschäften erhältlich sind sollte auf TK-Erdbeeren zurückgreifen.

Rezept: Entenbrust mit Erdbeeren und Kartoffelstroh

Zutaten: Für 2 Personen

  • 2 Entenbrüste
  • feines Meersalz Pfeffer aus der Mühle
  • ca. 100 ml Ahornsirup
  • 1 Sträußchen Estragon
  • 250 g Erdbeeren
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 1 Prise Piment d’Espelette (siehe unten foodies-Küchengeplauder)
  • 2 mehligkochende Kartoffeln
  • 1 l Erdnussöl

Zubereitung:

  1. Die Entenbrüste parieren, also überflüssiges Fett und Sehnen entfernen. Das kleine Filet, falls noch vorhanden, von der Innenseite der Brüste abziehen. Die Fettschicht mit einem scharfen Messer rautenförmig einritzen. Kurz vor dem Anbraten von beiden Seiten salzen und pfeffern. Den Backofen auf 150 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  2. In einer ofenfesten Pfanne 4 EL Ahornsirup erhitzen und die Entenbrüste mit der Hautseite nach unten anbraten. Ein paarmal nur kurz anheben, damit sie schön bräunen. Dann erst drehen und die Fleischseite 2–3 Minuten braten. Mit dem Ahornsirup aus der Pfanne dabei immer wieder übergießen. Anschließend im Ofen 5–10 Minuten fertig garen. Dazu die Brüste am besten auf einem Tortenrost über die Pfanne legen. So bleiben sie saftig.
  3. Die Blättchen vom Estragon abzupfen und fein schneiden. Die Erdbeeren waschen und putzen. Die vier schönsten halbieren und beiseitelegen, den Rest vierteln.
  4. In einer zweiten Pfanne 2 EL Ahornsirup erhitzen und die Erdbeeren darin schnell sautieren, dann Estragon, Balsamicoessig sowie Piment d’Espelette zugeben. Wer es scharf liebt, mahlt noch etwas Pfeffer darüber.
  5. Die Kartoffeln schälen und auf einem Gemüsehobel in feine Streifen schneiden. Dann waschen und gründlich trocken tupfen. Das Öl in einer tiefen Pfanne auf etwa 180 °C erhitzen. Das Kartoffelstroh im heißen Öl goldbraun frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Meersalz würzen.
  6. Das Fleisch aus dem Ofen nehmen, in Alufolie wickeln und ein paar Minuten ruhen lassen. Zum Servieren die Entenbrüste in Scheiben schneiden und mit den gebratenen Erdbeeren auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  7. Mit frischen Erdbeeren dekorieren und das knusprige Kartoffelstroh dazureichen.

foodies-Küchengeplauder:
Der echte Piment d’Espelette wird seit Jahrhunderten in der Region um den kleinen Ort Espelette im baskischen Teil Südwest-Frankreichs angebaut. Piment d´Espelette ist ein beliebtes Chili Gewürz vieler Gourmetkoch und Foodies die pikante Gerichte damit abschmecken.

Titel: Avec Amour
Autoren: Lea Linster/Peter Gaymann
Food-Fotografie: Justyna Krzyzanowska
Verlag: ars vivendi
Preis: 25,00 Euro

 

Foto: © Justyna Krzyzanowska